03.04.2017, 10:40 Uhr

"Zu Weihnachten gibt's das Haus als Geschenk"

Bürgermeister Thomas Widrich und Feuerwehrkommandant Thomas Reiter übergeben den Grundstein an Polier Josef Schnabl (Mitte).

Der symbolische Grundstein wurde für das neue Feuerwehrhaus an der Südspange in Melk gelegt.

MELK. "Wir hatten zwar nur einen mündlichen Vertrag, den wir leider auch ausreizen mussten, aber letztendlich wurde uns immer das Vertrauen geschenkt, das wir nun zurückgeben können", sagt Thomas Widrich erleichtert, als er auf den Rohbau des neuen Feuerwehrgebäudes in Melk blickte. "Wir sind glücklich darüber nun eine neue Heimstätte zu haben und unser Ersatzquartier bald verlassen zu können", freut sich Feuerwehrkommandant Thomas Reiter auf das neue Schmuckstück an der Südspange. 1.690 m² stehen dann der Bezirksalarmzentrale und den Melker Florianis zur Verfügung. "In den nächsten Wochen wird mit dem Dachstuhl begonnen und wenn alles nach Plan läuft, können wir der Melker Feuerwehr das Haus als Weihnachtsgeschenk übergeben", so Christian Grottenthaler vom Bauunternehmen WRS.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.