13.09.2017, 09:56 Uhr

Bauern für die Nationalratswahl mobilisieren

Personen am Bild von links nach recht: Bgm. Johannes Zuser, LAbg. Bgm. Karl Moser, Obfrau Vizepräsidentin der SVB Theresia Meier, NR Johannes Schmuckenschlager, NR BB-Präsident DI Georg Strasser, Bezirksbäuerin Elisabeth Schwameis, Bgm. Ing. Leopold Gruber-Doberer, Kammersekretär Dr. Martin Auer;

Neu amtierender Bauernbundpräsident Georg Strasser zu Gast bei Bezirksbauernratskonferenz in Pöchlarn

Der Bauernbund Bezirk Melk hat sich am Montag den 11. September im GH Gramel in Pöchlarn versammelt um das Wahlprogramm zu diskutieren. „Zum Wirtschaftsstandort Österreich gehört eine flächendeckende, funktionierende und innovative Landwirtschaft. Dies wird durch kleinstrukturierte Familienbetriebe ermöglicht, welche täglich mit vollem Einsatz hochwertige Lebensmittel erzeugen und unser Landschaftsbild in der ländlichen Region pflegen.“, betont Georg Strasser.

"Vorzugsstimmen-Kaiser" bei NR-Wahl 2013

Der Abgeordnete zum Nationalrat Georg Strasser war bei der letzten Wahl 2013 österreichweit „Vorzugsstimmen Kaiser“ mit mehr als 16200 Vorzugsstimmen. Am 15. Oktober wird er sich im Wahlkreis 3C wieder der Wahl stellen und beginnt wie alle anderen Kandidaten von Null. Deshalb stehen die Bäuerinnen und Bauern voll hinter ihrem Kandidaten, damit auch in Zukunft eine gute Bäuerliche Vertretung gegeben ist. Auch die Bäuerinnen waren stark vertreten. Gemeinsam wurde der Abend von Bauernbund Präsidenten NR Georg Strasser abgeschlossen: „Wir liefern das, was Österreich täglich braucht!“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
361
Karl Maurer aus Krems | 14.09.2017 | 09:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.