29.09.2014, 15:58 Uhr

Die Entscheidung ist gefallen!

Schon am Samstag, im 1. Rennen des Wochenendes, hat Höllbacher gezeigt, dass er auch das letzte Rennen der Saison gewinnen will und holte sich den 1. Platz.

Rudi Bauer hatte zwar nach einem „Verbremser“ von Lukas Höllbacher in der Einfahrt zum 1. Offroad-Teil die Nase vorn, machte aber später selbst einen Fehler im Offraod und musst sich mit Platz 8 begnügen. Der 16jährige Robert Gattinger nutze die Chance und fuhr auf Platz 2 vor. Dritter wurde der Salzburger Manuel Hagleitner.
In Lauf 2 musste Lukas Höllbacher das Rennen vom letzten Starplatz aufnehmen, da er von den Sportkommissaren eine Strafe ausgefasst hatte. Luki konnte sich noch bis auf Rang 5 vorkämpfen.
Der Sieg ging an Rudi Bauer. Robert Gattinger folgte ihm wie ein Schatten, konnte aber kein Überholmanöver mehr starten. Manuel Hagleitner holte sich erneut den 3. Rang. Platz 4 ging an Manuel Stehrer. In Lauf 3 kam Rudi Bauer wieder als Führender aus der 1. Kurve. Lukas Höllbacher machte aber mächtig Druck und hing permanent am Hinterrad von Bauer. Nach einem gewagten Überholmanöver konnte sich Lukas Höllbacher wieder an die Spitze setzten, bekam dafür aber von der Rennleitung erneut eine 10 sec. Strafe und fiel damit auf den 3. Rang zurück. Der Laufsieg ging somit an Rudi Bauer von Robert Gattinger. Manuel Stehrer holte Platz 4 vor Manuel Hagleitner.
Der 16 jährige Robert Gattinger holte somit seinen ersten Tagessieg vor Rudi Bauer und Lukas Höllbacher. In der Klasse S Junioren dominierte wieder einmal der Oberösterreicher Andy Buschberger und sicherte sich mit 3 Laufsiegen souverän den Staatsmeistertitel bei den Junioren.
Bernhard Hitzenberger fuhr trotz einer kleinen Verletzung vor Markus Larcher auf den 2. Platz in der Tageswertung.

Das Endergebnis in der Staatsmeisterschaft lautet damit ebenfalls:
1. Platz: Andy Buschberger (OÖ), 2. Platz: Bernhard Hitzenberger (OÖ), 3. Platz: Markus Larcher (Stmk)

Die Tageswertung der Klasse 85 cmm sicherte sich Maxi Kofler vor Raphael Schneider und Andreas Kofler.
Als Abschluss und Höhepunkt der Saison findet am 12. Oktober das Supermoto of Nations in Cremona (Italien) statt. Österreich ist mit 2 Teams vertreten (Team Austria und Team Austria Junioren)

Tageswertung:

S1 ÖM:
1. Robert Gattinger, OÖ
2. Rudi Bauer, OÖ
3. Lukas Höllbacher, OÖ

S Junioren ÖM:
1. Andy Buschberger, OÖ
2. Bernhard Hitzenberger, OÖ
3. Makus Larcher, Stmk

Hobby Semi Pro Cup:
1. Otmar Hacker, OÖ
2. Sebastian Außerwöger, OÖ
3. Ludwig Eschlberger, D

Hobby Ü 38 Cup:
1. Otmar Hacker, OÖ
2. Ernst Helten, OÖ
3. Michael Mellitzer, T

Hobby Bezirksblätter Einsteiger Cup

1. Johannes Hintermaier, OÖ
2. Georg Schmutz, NÖ
3. Philippe Weixler, Stmk

Hobby Ladies
1. Laura Höllbacher, OÖ
2. Stefanie Köberle, D
3. Kim Adlhart, OÖ

Hobby Quad

1. Martin Tauber, NÖ
2. Andreas Weißkirchner, NÖ
3. Ronald Friedl, NÖ


Staatsmeisterschaft Endstand


S1 ÖM:

1. Lukas Höllbacher, OÖ 345 Punkte
2. Rudolf Bauer, OÖ 315 Punkte
3. Manuel Hagleitner, Sbg. 282 Punkte

S Junioren ÖM:
1. Andy Buschberger, OÖ 372 Punkte
2. Bernhard Hitzenberger, OÖ. 304 Punkte
3. Markus Larcher, Stmk 282 Punkte

S Jugend ÖM (85ccm)
1. Maxi Kofler, OÖ
2. Raphael Schneider, NÖ
3. Andreas Kofler, OÖ
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.