26.06.2017, 13:09 Uhr

Heilige Messe am „heiligen Rasen“ in Petzenkirchen

(Foto: M.Sattelberger)
Petzenkirchen: Fußballplatz | Alle zwei Jahre wird der St. Valentiner Diakon Manuel Sattelberger zur „Sportplatz-Messe“, in seine Heimat nach Petzenkirchen eingeladen! Für ihn ist das im positiven Sinn ein „Heim-Spiel“ am „Heimat-Fußballplatz“, wenngleich er nie aktiver Fußballer war. Als Kind hielt er sich lieber auf der Zuschauertribüne, beim Buffet oder in der Sandkiste auf. Papst Franziskus trägt ja auf, die Sakristeien zu verlassen und HINAUS zu gehen, dort wo die Menschen leben und arbeiten, auch dorthin wo sie ihre Freizeit verbringen! Der Fußballplatz ist kein unwürdiger Ort für eine Messe, denn Gott „bleibt immer und überall am Ball, er möchte uns nahe sein. Diakon Manuel: „Ich glaube, dass der Sportverein stolz sein kann, auf diesen Festtag und auf die vielen Fest-Besucherinnen und Besucher!“
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.