29.10.2017, 21:35 Uhr

Stürmisches Debüt für Steinhammer

Christian Steinhammer kurz vor dem Ziel seines ersten Marathons. (Foto: privat)
MELK/ST. GEORGEN. Christian Steinhammer vom USKO Melk absolvierte beim Mainova Frankfurt Marathon seinen ersten Marathon. Die Bedingungen für das Debüt waren aufgrund der stürmischen Wetterverhältnisse alles andere als einfach. „Ab Kilometer 33 hat es angefangen, hart für mich zu werden. Ab Kilometer 38 kam ich dann in einen für mich unbekannten Bereich und auf den letzten beiden Kilometern habe ich gut 40 Sekunden verloren“, analysiert Christian Steinhammer seinen Lauf. 
Am Ende überquerte der 29-jährige Niederösterreicher das Ziel mit einer Zeit von 2:17:54. „Ich bin froh, dass sich bei diesen schwierigen Verhältnissen eine solche Zeit ausgegangen ist. Noch nie habe ich mich so konsequent auf etwas vorbereitet. Ich habe alles aus mir rausgeholt und kann somit stolz auf mich sein. Für das Debüt ist es gut, darauf kann ich jedenfalls aufbauen“, so das Resümee von Christian Steinhammer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.