05.11.2017, 19:44 Uhr

Ybbser Kampfgeist wurde mit fünf Punkten belohnt

Melanie Zeilinger und Liesa Hurnaus konnten am Block wichtige Punkte für die Ybbserinnen holen. (Foto: privat)
YBBS. Für die Ybbser Hotvolleys standen zwei wichtige Spiele in der 2. Bundesliga am Programm. Die Donaustädterinnen starteten gegen Oberndorf (Salzburg) perfekt in die Partie und lagen mit 2:0 in Sätzen in Front. "In Satz drei riss bei uns leider wie so oft der Spielfaden - nach dem Verlust dieses Durchgangs fanden wir aber mit viel Kampfgeist zurück in die Partie und gewannen am Ende mit 3:1", so das Resümee von Melanie Zeilinger.
Das Spiel gegen die Union West Wien entwickelte sich zu einem nervenaufreibenden Match. Die Ybbserinnen konnten die ersten beiden Sätze sehr knapp für sich entscheiden, mussten durch viele Eigenfehler aber den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Im entscheidenden Durchgang zeigten die Hotvolleys wieder ihren Siegeswillen und gewannen diesen mit 15:12. Somit landeten insgesamt fünf wichtige Punkte am Konto der Tabelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.