23.09.2014, 15:35 Uhr

Fonatsch lädt zur Halleneröffnung

Drei Fonatsch-Generationen: Maria-Luise, Marlene, Maria-Luise sen. sowie Markus Fonatsch.
MELK. Der Familienbetrieb Fonatsch ist in ganz Mitteleuropa gut im Geschäft und in Sachen "Maste" vorne dabei, LKWs aus aller Herren Länder sind auf dem Firmengelände bei der Abholung von unterschiedlichsten Masten zu beobachten.
Dieser wirtschaftliche Erfolg fand nun Ausdruck in der Errichtung einer nagelneuen Produktionshalle, die diese Woche der Öffentlichkeit präsentiert wurde.
"Wir liefern alles vom Standard-Mast bis hin zum Designer-Einzelstück," ist Geschäftsführer Alexander Meissner stolz auf die breite Produktpalette von Fonatsch.

Rund 40 Mitarbeiter in Melk
Mit der neuen Produktionshalle kann jetzt noch gezielter auf die Wünsche der Kunden eingegangen werden, dazu zählen Konzerne von Weltruf, wie etwa Philips.
Mit seinen rund 40 Mitarbeitern ist Fonatsch auch ein wichtiger Arbeitgeber im Bezirk Melk, wie Maria-Luise Fonatsch betont: "Viele unserer Mitarbeiter sind seit 20 und mehr Jahren dabei und können ihr Know-How an unsere Lehrlinge weitergeben. Natürlich profitieren auch unsere Kunden davon."
Anlässlich der Halleneröffnung konnten interessierte Kunden die Produktion besichtigen, auch eine Führung im Stift Melk stand noch auf dem Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.