Hero Heberling in der Krippenwelt

POYSDORF/ZISTERSDORF. Beinahe ein Jahr arbeitete der Aktionskünstler Ronald "Hero" Heberling an der Schaffung einer neuen Weihnachtskrippe, die alleine seiner Fantasie entstammt. Dabei setzte er Kindheitserinnerungen mit Akribie in der mehrstufigen Krippe um. 2,4 Meter Breite und 70 Zentimetern Tiefe erstreckt sich die Landschaft um Bethlehem.
Alle Gebäude sind alternativ mit Holzschindel- sowie mit echten Steinschindeldächern eingedeckt, wobei jedes einzelne Stück inklusive der Schiessscharten der Burgmauern in unzähligen Handgriffen von "Hero" hergestellt worden sind. 
Für die von innen beleuchteten Scheiben der Gebäudefenster verwendete der Künstler echtes, handgefärbtes, historisches Glas; die höchste Plattform des Krippenensembles, ist mit einer Pflasterung aus Material aus der Zeit der Römer versehen; eine Pflasterung aus Terra Sigillata Scherben aus historischer Sammlung, dies um künstlerisch emotionell eine Brücke in die Vergangenheit vor 2000 Jahren, in die Zeit von Jesus und der Hl. Familie zu schlagen. Der Stern von Bethlehem ist mit echtem Blattgold versehen.

Ausstellung

Die Krippe wird öffentlich zu sehen sein am ersten Adventwochenende (2./3. Dezember) jeweils 14 - 18 Uhr) beim Adventmarkt in Poysdorf, G´stettn, im Keller von Max Riegelhofer. Ab dem zweiten Adventwochenende ist es in der Auslage der Werkstätte des Künstlers in der Zistersdorfer Hauptstrasse 29 zu sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen