Wasser, Grab und Unterwelt: Reservoire, Bestattungsriten und Jenseitsvorstellungen der klassischen Mayakultur

  • Foto: Alpkhan Photography/Shutterstock.com, THPStock/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Marina Kraft

Ein Vortrag von Estella Weiss-Krejci (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie und Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie, Universität Wien)

MISTELBACH. Am Donnerstag, den 22. Oktober lädt das MAMUZ Museum Mistelbach um 18 Uhr zum Vortrag „Wasser, Grab und Unterwelt: Reservoire, Bestattungsriten und Jenseitsvorstellungen der klassischen Mayakultur“ ein. Estella Weiss-Krejci von der Universität Wien gibt Einblicke in die Weltanschauung und Jenseitsvorstellungen der Maya im präkolumbischen Mesoamerika.
Berge, Höhlen, Gräber und Wasserkörper wurden von den Maya als Portale zur Unterwelt angesehen und spielen bis zum heutigen Tag eine wichtige Rolle in Ritualen. Auch wenn es sich um sehr unterschiedliche Landschaftselemente handelt, so lassen sich zwischen ihnen auch einige Parallelen erkennen, die Aufschluss über das Weltbild der Mayakultur ermöglichen.
Estella Weiss-Krejci stellt die Bedeutung unterschiedlicher Grabriten der präklassischen (1000 v. Chr. – 250 n. Chr.) und klassischen (250 – 900 n. Chr.) Mayazivilisation vor und geht auf die Frage ein, inwieweit diese es erlauben, Rückschlüsse auf Seelen- und Unterweltsvorstellungen der Maya zu ziehen. Dabei werden auch einige ausgewählte Grabbeigaben, welche in der heurigen Ausstellung im MAMUZ Museum Mistelbach zu sehen sind, zur Verdeutlichung herangezogen.

Welche herausragende Stellung das Element Wasser im Universum der Maya nicht nur als Unterwelts- Topos, sondern auch als lebensnotwendige Ressource hatte, wird außerdem anschaulich erklärt. Gerade die Maya des südlichen Tieflands waren ausschließlich von der Sammlung von Regenwasser abhängig, das in der drei- bis viermonatigen Trockenzeit oft knapp werden konnte. Die Vortragende berichtet auch von den Ergebnissen ihrer eigenen archäologischen Ausgrabungen von spätklassischen Wasserreservoiren (ca. 600–900 n. Chr.), die sie seit mehr als zwanzig Jahren im Nordwesten von Belize durchführt.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Aufgrund der limitierten Teilnehmerzahl gemäß den geltenden COVID- 19-Bestimmungen ist eine Anmeldung unter anmeldung@mamuz.at oder 02572/20719 unbedingt erforderlich. Die Plätze werden nach dem „First-come-first-serve“-Prinzip vergeben.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen