Beatrice Körmer
Das Weihnachtslied mit Untertönen

Beatrice Körmer präsentiert stolz ihr eigenes Weihnachtslied.
3Bilder
  • Beatrice Körmer präsentiert stolz ihr eigenes Weihnachtslied.
  • Foto: Regina Courtier
  • hochgeladen von Regina Courtier

Ein Lied über Weihnachten das Kinderarbeit in der Dritten Welt thematisiert. So manches Werkstück findet sich unter unseren Christbäumen wieder.

BEZIRK: Dass der Gesangsunterricht der schönsten Frau Europas auch Früchte trägt, konnte Beatrice Körmer einmal mehr mit ihrer Weihnachts-CD "Once a year" demonstrieren.

"Ich bin absoluter Weihnachtsfan", zeigt sich die amtierende Miss Europe 2021 stolz über ihr eigenes Weihnachtslied.

Mit dieser CD hat sich Beatrice Körmer auch einen lang ersehnten Traum erfüllt. Nach einer dreimonatigen Vorbereitungszeit konnte die Produktion von Dominik Landolt, der für Text und Musik verantwortlich zeigt, bereits im November dieses Jahres veröffentlicht werden.

Der Liedtext gibt einen kritischen Blick darauf, in welcher Überflusswelt wir leben und in was für einer behüten Welt unsere Kinder aufwachsen. Körmer macht aufmerksam, wie privilegiert wir sind, hier geboren worden zu sein und nicht in einem Land, das von Not und Armut geprägt ist. Wo Kindern das Lächeln abhanden gekommen ist, weil sie als billige Arbeitskräfte eingesetzt werden um überleben zu können und mit helfen müssen, ihre Familien zu unterstützen.
"Zwei Drittel der Weltbevölkerung lebt unter schlimmsten Bedingungen in diesen Entwicklungsländern. Und deren Kinder legen unseren Kindern, die nur zugreifen zu müssen, Geschenke unter den Baum", zeigt sich Beatrice Körmer nachdenklich. "Diese Kinder die von Festen, wie wir sie feiern nur träumen können, oder davon nicht mal eine Ahnung haben, machen unseren Kindern Geschenke."

Zweimal hinhören

Mit diesem Text rüttelt Beatrice Körmer an der Seele der heutigen Konsumgesellschaft und versetzt ihr damit einen kleinen Seitenhieb. Denn in Zeiten wie diesen wird einem der Einkauf von Geschenken beim Händler nicht gerade leicht gemacht und es liebäugelt so mancher Konsument verstärkt mit Onlinekäufen aus Billigländern.
"Wenn man die Nachhaltigkeit schon nicht so leben kann, wie man sich das wünscht, dann soll zumindest bei jedem Geschenk, welches man seinen Kindern unter den Christbaum legt, das Bild eines fremden Kindes, das unter großen Entbehrungen an der Herstellung mit beteiligt war, vor seinem inneren Auge auftauchen", wünscht sich Beatrice Körmer.

Zur Sache:

Die Single "Once a year" von Beatrice Körmer finden sie online auf youtube.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen