Größtes Klassikkonzert des Weinviertels im Schloss Kirchstetten

Erni Rauscher, Staphan Gartner, Betty Gartner, Hooman Khalatbari und Manfred Schulz
56Bilder
  • Erni Rauscher, Staphan Gartner, Betty Gartner, Hooman Khalatbari und Manfred Schulz
  • hochgeladen von Ilse Reitner

KLASSIK UNTER STERNEN VIII – Russische Nacht – ein Open Air Erlebnis der besonderen Klasse

An der offiziellen Festival-Eröffnung am 22. Juli mit dem Open Air - Konzert-Ereignis „Klassik unter Sternen – Russische Nacht“ erfreuten sich nicht nur zahlreiche Stammgäste aus Nah und Fern, zu denen auch LA Manfred Schulz und Ehefrau Waltraud, BH i. R. Gerhard Schütt mit seiner Johanna, Bürgermeisterin Erni Rauscher und Bürgermeisterin a. D. Gertrude Riegelhofer gehören, sondern auch die Sponsoren Vertreter – Holger Fastabend (Gebauer&Griller), Bernhard Mahr (Raiffeisen) und Walter Koinegg (Geschäftsführer der NÖ Versicherung). Ebenso genoss Bezirkspolizeikommandant Florian Ladengruber mit Gattin Edith das schwungvoll, pompöse Konzert des Moravian Philharmonic Orchesters unter Dirigent Hooman Khalatbari.
Russische Klassiker von Tschaikowsky (Dornröschen, Schwanensee) Glinka, Rimski-Korsakov, Ivanov, Rachmaninow oder Borodin (Polowetzer Tänze) erklangen gewaltig, wie auch zart durch die milde Sommernacht.
Über rund 700 Besucher freute sich Intendant Stephan Gartner, der mit Hilfe seiner Familie und dem Verein wieder ein großartiges Event organisierte.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen