Corona
15 Kilometer zur sicheren Impfung

MISTELBACH. Sie ist eine der Glücklichen, die es geschafft haben einen Impftermin zu ergattern. Aber so richtig glücklich ist Irmtraud Saar deshalb nicht. Die Mistelbacherin muss für diesen Termin ins 15 Kilometer entfernte Niederkreuzstetten. Mit 87 Jahren ist das aber eine Herausforderung. "Ich hab nach Alternativen gefragt, aber die wären in Amstetten oder St. Pölten gewesen", erklärt die Frau betrübt weiter, "ich hab niemanden, der mich hinbringt und mit Öffis ist das schwer. Ich kenn ja auch den Ort nicht und muss mich dann durchfragen." Irmtraud Saar hat nun die Wahl sich über 30 Euro pro Fahrt für ein Taxi zu leisten oder sich ihren Ängsten zu stellen. Aber sie weiß: "Da geht's ja nicht nur mir so."

Wie kann man Betagte auf ihrem Weg zur Impfung unterstützen?

Gemeinde hilft

"Es ist wirklich ein Impf-Tourismus im Weinviertel" stellte auch Mistelbachs Stadträtin Martina Pürkl fest. Sie muss mit ihrer Mutter nach Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf). Mit dem Vater war sie bereits in Korneuburg. "Wir hatten den Termin um 10.10 Uhr und sind punktgenau drangekommen. Nach 20 Minuten war alles vorbei", ist die Grüne begeistert von der perfekten Organisation beim Impfarzt.

Ein qualifizierter Krankentransport nach Transportanweisung des Arztes ist für das Erreichen der Impfstelle völlig legitim.

Notruf NÖ

Völliges Chaos

Eben jene Kompetenz der Hausärzte streicht auch Bezirksärztesprecher Oskar Kienast hervor. Wie die Impfaktion derzeit läuft, entlockt ihm keinesfalls Jubelschreie. Ganz im Gegenteil hat er für die Zustände gar kein Verständnis: "Wir Hausärzte können und wollen unseren Beitrag leisten. Was aber gerade passiert, ist völlig chaotisch." Das beginnt schon bei der Erhebung, welche Ärzte seines Bezirks sich überhaupt für die Corona-Impfung gemeldet haben. "Nach mehrmaliger Urgenz bei Notruf NÖ habe ich eine fehlerhafte Aufstellung bekommen. Da waren Ärzte aus Bad Pirawarth und Strasshof dabei", ärgert sich der Mediziner.
Auch die Anmeldekriterien rufen bei Oskar Kienast bestenfalls Kopfschütteln hervor. Jetzt sei es so, dass erst der impfende Arzt mit dem Patienten über Vorerkrankungen spricht. Eignet sich der Kandidat nicht für eine Vaccination, gilt es innerhalb des sehr kleinen Zeitfensters in dem der Wirkstoff zu verimpfen ist, Ersatz zu finden.
Er fordert klar von der Politik: "Lassen Sie die Hausärzte die Impfung übernehmen. Wir können das!"

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen