5 Tonnen Äpfel in der Region vor dem Verfall gerettet

Bgm. Franz Wagner, Daniela Preißl, Erich Winter und Ramon Zahevi.
  • Bgm. Franz Wagner, Daniela Preißl, Erich Winter und Ramon Zahevi.
  • Foto: WDE Rahming
  • hochgeladen von Marina Kraft

WEINVIERTLER DREILÄNDERECK. Bestens angenommen wurde auch diesmal wieder die regionale Initiative „Dreiländereck-Apfelsaft“. Von 50 Haushalten aus den Orten der Kleinregion Weinviertler Dreiländereck wurden über 5 Tonnen Äpfel angeliefert und im Zuge dieser Verwertungsaktion von der Fa. Gruber Putzing zu wohlschmeckendem gesunden Apfelsaft verarbeitet. Nach wenigen Tagen durften die Beteiligten ca. 3.500 Flaschen frischen und gesunden „Dreiländereck-Apfelsaft“ entgegennehmen.

Dieses nachhaltige Projekt wurde heuer bereits zum vierten Mal im Dreiländereck durchgeführt und erfreut sich bei Groß & Klein besonderer Beliebtheit. In bewährter Weise beteiligen sich Kindergärten, Schulen, Vereine und private Haushalte, die den Wert regionalen Obstes bzw. Saftes längst erkannt haben.

„Dass dieses nachhaltige Projekt so kostengünstig und effizient durchgeführt werden kann, ist nicht zuletzt den Initiatoren und den vielen freiwilligen Helfern zu verdanken!“, ist Obmann Bgm. Christian Frank überzeugt. Besonderer Dank gebührt auch Robert und Dominik Schreiber von der Baumschule Poysdorf, die äußerst professionell für den einen geregelten Ablauf von Übernahme und Ausgabe sorgen und dies sei besonders betont: ebenfalls gratis! In diesem Sinne: „Gesundheit & wohl bekomm‘s“ wünscht Dreiländereck-Geschäftsführerin Rosi Rahming.

Autor:

Marina Kraft aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.