Aus für Asylantenwohnheim in Wilfersdorf.

Mitte vergangener Woche hat im Asylantenwohnheim in Wilfersdorf eine Begehung durch die zuständige Stelle vom Amt der NÖ Landesregierung, der Caritas, dem Betreiber der Unterkunft sowie der Gemeinde stattgefunden.

Die Begehung durch die oben genannte Kommission hat zu dem Entschluss geführt, diese Unterkunft ehebaldig zu schließen. Die letzten 27 Bewohner der Unterkunft, Großteils afghanische als auch irakische Staatsbürger, wurden am vergangenen Montag mit Bussen in umliegende Unterkünfte gebracht, wo sie weiterhin bestens versorgt und betreut werden, Deutschkurse besuchen und die anstehenden Deutschprüfungen ablegen werden.
Am 14. November 2015 wurde gegenständliche Unterkunft für hilfesuchende Asylwerber geöffnet. Seither hatten zeitgleich bis zu 47 Schutzsuchende in Wilfersdorf ein Zuhause und wurden von Gemeindeseite als auch von Privatpersonen bestens betreut.
Der genaue Grund der überraschenden Schließung konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. Tatsache ist jedoch, dass Mitte November der Vertrag sowieso ausgelaufen wäre und spätestens am 15. November heurigen Jahres die Schließung vollzogen worden wäre.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen