Gesundheit
Ausbildung zur Diplompflegerin scheitert am Geld

Claudia Hofbauer kämpft um ihre Ausbildung.

Claudia Hofbauer ist 23 Jahre alt und hat einen Wunsch: Sie will die Ausbildung für Gesundheits- und Krankenpflege im gehobenen Dienst machen. Dabei gibt es nur ein großes Problem. Sie kann es sich nicht leisten.

MISTELBACH. "Ich liebe meinen Beruf, deshalb will ich mich darin auch weiterbilden", erklärt die junge Mistelbacherin. Sie schloss letztes Jahr die Ausbildung zur Pflegeassistentin mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Mit diesen tollen Voraussetzungen absolvierte sie erfolgreich die Aufnahmeprüfung für den Diplom-Lehrgang an der Mistelbacher Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Mangels Fördermittel konnte sie die dreijährige Ausbildung nicht beginnen, und startete einstweilen beim Hilfswerk als Pflegeassistentin. 

Fehlende Jahre

2020 probierte die junge Frau wieder ihr Glück, schaffte abermals die Aufnahmeprüfung. Doch die Probleme sind die gleichen geblieben. "Eine Förderung über das AMS wurde abgelehnt, da mir die nötigen Arbeitsjahre fehlen", erzählt Claudia Hofbauer. Um für ein Fachkräfte-Stipendium in Frage zu kommen, braucht es zumindest vier Arbeitsjahre. Diese hat die Mistelbacherin aber nicht, da sie ihre Friseurinnenlehre gesundheitsbedingt abbrechen musste und zwei Jahre in Reha verbrachte. 
Warten ist für Claudia Hofbauer aber auch keine Option: "Im September 2020 würde mein Lehrgang starten, der letzte Diplomlehrgang den man ohne Matura absolvieren kann."

"Und fehlen 40.000 Pflegekräfte. Kein Wunder, wenn es schon an der Ausbildung scheitert."

Claudia Hofbauer
 

Individuelle Lösung

Marianne Bauer vom AMS Mistelbach rät zu einem individuellen Gespräch, um eine Lösung zu finden. "Derzeit ist in diesem Bereich nämlich eine ziemliche Umstrukturierung und es gibt einige
Fördermöglichkeiten, die man "nur" mit der Kundin und mit ihren Daten anschauen kann, da sie von Fall zu Fall unterschiedlich sind", erklärt die Leiterin des Arbeitsmarktservice im Bezirk. Ein Generalrezept für alle gibt es nicht. Vielleicht ergibt sich hier der Spielraum für die Karriere der jungen Frau.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Haben bei dir schon Frühlingsgefühle eingesetzt oder bist du noch auf der Suche?
3

Single der Woche
Mit den Bezirksblättern die Liebe des Lebens finden

Du hast es satt allein zu sein? Willst nicht immer nur das fünfte Rad am Wagen sein, sondern deine zweite Hälfte finden, mit der du durch dick und dünn gehen kannst? Die Bezirksblätter können dir ganz kostenlos helfen.  NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus hat nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Suche nach dem richtigen Partner erschwert. Es gibt zurzeit keine Gelegenheiten zum Fortgehen, wo man Bekanntschaften machen kann.  Das Internet als Rettung?Viele melden sich daher bei diversen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen