Bauarbeiten für Brückensanierungen an der Landesstraße B 7 bei Hobersdorf und Wilfersdorf laufen auf Hochtouren

Georg Augustin (Brückenmeisterei Korneuburg), Jürgen Hahn (Abteilung Brückenbau), DI Herbert Svec (Leiter der Straßenbauabteilung Wolkersdorf), Josef Tatzber (Bgm. von Wilfersdorf), Landtagspräsident Karl Wilfing, LR Ludwig Schleritzko, DI Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), DI Helmut Postl (Leiter der Abteilung Brückenbau), Stefan Anzböck (Brückenmeisterei Korneuburg).
  • Georg Augustin (Brückenmeisterei Korneuburg), Jürgen Hahn (Abteilung Brückenbau), DI Herbert Svec (Leiter der Straßenbauabteilung Wolkersdorf), Josef Tatzber (Bgm. von Wilfersdorf), Landtagspräsident Karl Wilfing, LR Ludwig Schleritzko, DI Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), DI Helmut Postl (Leiter der Abteilung Brückenbau), Stefan Anzböck (Brückenmeisterei Korneuburg).
  • Foto: Amt der NÖ Landesregierung
  • hochgeladen von Marina Kraft

Am 26. Juli 2018 überzeugt sich Landesrat Ludwig Schleritzko in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner über den Stand der Bauarbeiten für die Sanierung der beiden Brückenobjekte im Zuge der Landesstraße B 7.
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko: „Fast 14.000 km an Landesstraßen und 4.530 Brückenobjekte gehören instandgehalten. Mit Mitteln in der Höhe von rund 1,2 Mio. werden wir dieser Verantwortung bei den beiden Brücken an der B 7 im Gemeindegebiet von Wilfersdorf gerecht.“

Nach der Verkehrsfreigabe der A 5 Weinviertel Autobahn wurde von Anfang April bis Ende Mai an der Landesstraße B 7 zwischen Wilfersdorf und Poysdorf vier Abschnitte auf einer Gesamtlänge von rund 6,5 km generalerneuert. Rund 2,7 Mio. wurden für die Fahrbahnsanierungen seitens des Landes NÖ investiert.
Seit Anfang Juni haben die Sanierungsarbeiten an der Brücke über den Kettlasbach bei Hobersdorf (Stützweite 52 m) und der Brücke über die Zaya bei Wilfersorf (Stützweite 72 m) im Zuge der Landesstraße B 7 begonnen.

Brückensanierung:
Die beiden Brückenobjekte aus dem 70er Jahren wiesen zahlreiche Zeitschäden auf.
Deshalb hat sich das Land NÖ für eine Generalsanierung der beiden Brückenobjekte entschlossen. Im Zuge der Sanierungsmaßnahme werden die Asphaltschichten, Abdichtungen, Entwässerungen, Geländer, Leitschienen, Randbalken und Fahrbahnübergangskonstruktionen entfernt und auf dem Stand der Technik wieder neu errichtet.

Zusätzlich werden Betoninstandsetzungsarbeiten an Widerlager, Flügel, Tragwerk und Pfeiler durchgeführt.
Die Arbeiten werden unter halbseitiger Verkehrsführung mit Ampelregelung von der Firma Habau aus Horn durchgeführt. Mit der Fertigstellung ist Ende Oktober 2018 zu rechnen
Die Gesamtbaukosten für die Brückensanierungen belaufen sich auf rund 1,2 Mio. und werden zur Gänze von Land NÖ getragen werden.

Der NÖ Straßendienst ersucht die VerkehrsteilnehmerInnen um ihr Verständnis während der Bauarbeiten.

Autor:

Marina Kraft aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.