Bretter, die die Welt bedeuten

Reinhard Hirtl als Schneider Mottel in Anatevka
27Bilder
  • Reinhard Hirtl als Schneider Mottel in Anatevka
  • hochgeladen von Ilse Reitner

Reinhard Hirtl: „Wer einmal auf einer Bühne stand, kommt nicht mehr von ihr los.“

Er ist Musicaldarsteller, Sänger, Schauspieler und der „Ritter Rost“, aber der Brotberuf von Reinhard Hirtl ist Lehrer. Die Bühne ist für ihn Faszination und gleichzeitig Abwechslung zum beruflichen Alltag.
Seit er als 12jähriger Internat-Bub das erste Mal in Hollabrunn mit dem Streichorchester als Solist mit hellem Sopran auf der Bühne stand und bei vielen Konzertreisen sogar einmal vor dem Papst gesungen hat, zieht es ihn immer wieder auf die Bretter, die die Welt bedeuten.

Ein Hobby das glücklich macht
Ursprünglich war es ein Hobby, welches ihn sehr erfüllte, aber daraus ist viel mehr als „nur“ ein Freizeitvergnügen geworden. „Die Chance, etwas zu zeigen, was im normalen Leben nicht möglich ist, noch dazu, wenn es gut ankommt, beflügelt natürlich. Es ist schön, in eine andere Rolle zu schlüpfen. Grundsätzlich muss man sich einmal mit dieser Person auseinandersetzen. Die Erarbeitung einer Rolle mit sich selbst und in weiterer Folge mit dem Regisseur ist das um und auf, ähnlich meinem Beruf als Lehrer – auch hier ist die Vorbereitung sehr wichtig“, schilderte Hirtl, der sehr froh ist, dass sich Beruf und Bühne wunderbar miteinander verbinden lassen, „wichtig ist aber auch, authentische Emotionen zu zeigen, das Publikum möchte das sehen und spüren. Als Schauspieler kannst du nur glaubwürdig auftreten, wenn du voll und ganz dabei bist und diese Gefühle bzw. Emotionen auf der Bühne zulässt.“

Reinhard Hirtl nahm das Musiktheater sehr ernst und hat deshalb nach der Handelsakademie in Mistelbach, in den Privatunterricht in Gesang und Schauspiel am Konservatorium der Stadt Wien, sowie in einen Musicallehrgang der Wiener Urania drei Jahre lang sehr viel Zeit und Geld investiert. Er absolvierte aber auch die Pädagogische Akademie und unterrichtet in Strebersdorf an der Fachmittelschule und der Polytechnischen Schule.
Die Gemeinschaft – zusammen ein Stück auf die Bühne zu bringen, die gegenseitige Unterstützung, wenn alle an einem Strang ziehen – begeistert ihn. Die Bühne ist der Bereich, wo er sich voll entfalten kann. Sie erfüllt ihn und löst in ihm Glücksgefühle sowie innere Zufriedenheit aus. Erfolg und Qualität stehen im Vordergrund: „Wenn man sehr viel Zeit investiert, ist das Finanzielle nicht unwichtig, nimmt aber nicht die erste Stelle ein.“
Musik, Gesang und Bühne verbinden sehr. Diese Möglichkeit und Chance auf der Bühne zu stehen hat nicht jeder. „Ich bin froh, dass ich diesen Weg eingeschlagen habe und bin dankbar, das erleben zu dürfen. Der A-Capella-Chor Weinviertel liegt mir sehr am Herzen, die Bekanntschaften und Freundschaften möchte ich nicht missen“, macht der Sänger und Obmann des A-Capella-Chores deutlich.

Zahlreiche Rollen
Im Zuge des Musiktheaters Mistelbach war er in sechs Musicals zu sehen, wo er seit 2012 die Gesamtleitung innehat. Beim Schlossfestival Wilfersdorf und auf der Felsenbühne Staatz wirkte er ebenso in Operetten und Musicals mit. Seine interessanteste Rolle war im „Weinviertler Jeda:maun“, die Doppelrolle als Guter Geselle und Teufel. Seine Lebensrolle ist bisher mit Sicherheit der „Ritter Rost“. Nach 140 Vorstellungen wird er heuer mit dem Stück „Ritter Rost feiert Weihnachten“ von 4. Juli bis 5. Aug in den Kittenberger Erlebnisgärten in der Gartenarena Schiltern die 150er-Marke überschreiten.
„Kinder sind das ehrlichste Publikum. Sie zeigen, was ihnen gefällt. Und ja, Applaus ist das Brot des Künstlers und sorgt für wahre Glücksmomente“, schmunzelt Hirtl. Er hofft, dass diese Emotionen noch lange Teil seines Lebens sind, auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen