Bauvorhaben
Bürgermeister sperrt sich gegen Reiterstüberl

3Bilder

ULRICHSKIRCHEN. Zweieinhalb Jahre sind nun schon vergangen, dass der Reitverein Liberty-Ranch um eine Baubewilligung ansuchte. Zweieinhalb Jahre, in denen sich Kosten für Sachverständige und AnwältInnen anhäuften. 

Vereinsgebäude

Der Union Reitverein Liberty-Ranch wollte für die 120 Vereinsmitglieder sowie die PferdepflegerInnen ein Vereinshaus errichten. Derzeit gibt es keine passende Infrastruktur, um sich vor Hitze und Kälte zu schützen, geschweige denn die Ausrüstungsgegenstände zu trocken und zu verwahren. Zum Umziehen nutzt man derzeit die Toilettanlagen. "Schon das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz schreibt vor, dass DienstnehmerInnen die Möglichkeit zum Umkleiden, Ausruhen und Einnehmen der Mahlzeit gegeben werden muss. Das geplante Vereinsgebäude würde die gesetzlich vorgeschriebenen räumlichen Voraussetzungen schaffen", erklärt Günter Leeb, Finanzreferent des Vereins.

Zwei Gutachten

Konkret sorgt die Vorgehensweise der Gemeinde für Unverständnis bei Familie Leeb. Sie legten ein Gutachten des Amtssachverständigen Martin Hois bei. Die Gemeinde fand dies nicht schlüssig und ließ ein zweites von Barbara Fleischmann erstellen. Diese kommt zu dem Schluss, dass ein Vereinshaus dieser Größenordnung nicht erforderlich sei. Bei dem eingereichten Gebäude handelt es sich um knapp 150 Quadratmeter verbaute Grundfläche sowie einer Terrasse von 22 Quadratmetern.
"Wir haben drei Monate lang auf die Stellungnahme des Sachverständigen Hois gewartet. Ihn sogar dringend aufgefordert, sie abzugeben", erläutert Bürgermeister Ernst Bauer seine Sicht. Diese war für den Gemeindevorstand, der als zweite Bauinstanz für das Verfahren zuständig ist, letztlich nicht schlüssig. Deshalb gab der Gemeindevorstand das Gutachten bei Barbara Fleischmann in Auftrag.
Nun landete der Fall beim Landesverwaltungsgericht, das sich hinter das von Familie Leeb in Auftrag gegebene Gutachten stellte. Das Bauansuchen wird nun vom Gemeindevorstand neu behandelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen