Der Zirkus kommt nach Mistelbach

MISTELBACH. Auch wenn von Tieren oder Traktoren gezogene Zirkuswägen aus dem Bild der heutigen Zirkusse verschwunden sind bleibt es doch ein beeindruckendes Schauspiel wenn ein Zirkus mit mehreren LKWs anreist und in nur wenigen Stunden den jeweiligen Veranstaltungsplatz zu einem kleinen Dorf im Ort macht. Rund um das große Zirkuszelt befinden sich die Wohnwagen der Artisten, die Unterbringung für die Tiere, Strom- und Heizaggregate, Toiletten und andere Einrichtungen; bereit den Besuchern eine Show zu zeigen die es so eben nur im Zirkus gibt.

Circus Aros ist wieder da!

Wie auch für andere Unternehmen waren die letzten 18 Monate für Zirkusse eine besonders herausfordernde Zeit. Aber Zirkusse traf die Krise nicht zu Hause in einer gesicherten Umgebung von Freunden und Familie sondern da wo sie auf ihrer Tournee eben gerade waren; an einem Ort ohne soziale Kontakte, ohne Zugehörigkeit zum Gemeindeverbund und ohne Zugang zu staatlichen Hilfen.
Aber diese Zeit zeigte auch wie sehr die Bevölkerung ihre Zirkusse liebt. Österreichweit halfen Menschen Zirkussen die schwerste Krise der letzten Jahrzehnte zu meistern. Mit Geld-, Sach- und Futterspenden sicherten die Österreicher das Überleben der Zirkusse.

Die neue Show

Die Zeit des Stillstands wurde von Markus Reinhard und seiner Familie genutzt um eine neue Show zusammenzustellen mit der man 2021 in eine etwas verspätete Tournee startet.
Neben klassischen und sehr lustigen Clown-Entrees und der Vorführung von edlen Friesenhengsten in einer Freiheitsdressur bekommen die Besucher dieses Jahr auch spannende Akrobatik am Vertikalseil von Lena aus Deutschland sowie eine spektakuläre Bouncejuggling-Show von Anand Gasser aus Australien zu sehen. Auch Leons Haustierrevue, seine Späße als Clown und Andrés Kraftnummer an den Strapaten werden die Besucher begeistern.
Nach thematischen Ausflügen in andere Genres kehrte der Circus Aros in diesem Jahr wieder zu seinen Wurzeln zurück und präsentiert ein klassisches Zirkusprogramm mit Tieren, Clowns und Akrobaten.

Zirkustieren geht es gut

Gestützt durch wissenschaftliche Hormontests werden Beobachtungen bestätigt, dass sich Zirkustiere auf ihren Auftritt, auf die Vorführsituation freuen, sie als etwas angenehmes und heiß erwartetes wahrnehmen. Ethologen nennen das "positives Appetenzverhalten"
Durch Feuerreifen springende Löwen gibt es nicht mehr; dennoch gehören Tiere zum festen Bestandteil eines klassischen Zirkus. Pferde und Kamele werden in Freiheitsdressuren dem Publikum präsentiert, und in der Pause kann man die Tiere in der Tierschau aus nächster Nähe betrachten. Für viele Kinder die einzige Möglichkeit andere Tiere als die Hauskatze zu erleben.
Tauchen Sie ein in eine nach Popcorn duftende Welt mit lauter Zirkusmusik und erleben Sie die knapp 2 Stunden dauernde Vorstellung des Circus Aros. Eine Welt ohne Spielkonsolen, Handys und Fernseher, die aber auch einige Überraschungen bereit hält.

Circus Aros sagt „Danke!“

Die Freude beim Zirkus ist groß, dass es nach monatelangem Stillstand endlich wieder los geht. Der Circus Aros ist aber auch froh, dass ihm das die Gelegenheit gibt sich bei all jenen zu bedanken die mit ihrer großzügigen Unterstützung geholfen haben dies Zeit zu überstehen.
„Natürlich hoffen wir auf viele zahlende Besucher!“, sagt Zirkusdirektor Markus Reinhard und setzt im gleichen Atemzug fort, „aber wir wollen mit einer kostenlosen Sondervorstellung auch allen jenen ganz kräftig Danke sagen die uns in den letzten Monaten geholfen haben. Auch wenn wir unserer Natur folgend wieder ‚auf Reise‘ gehen werden wir Gänserndorf immer in guter Erinnerung behalten und gerne wieder einmal zurückkehren.“

Die nächsten Vorstellungen

Mistelbach, 12. Juni um 17 Uhr
Mistelbach, 13. Juni um 17 Uhr
auf der Festwiese neben dem Weinlandbad

Circus Aros Circuscamp

Erstmals veranstaltet der Circus Aros in den Sommermonaten für alle Kinder ein Circus-Sommercamp. In einem 5-tägigen Kurs trainieren die Teilnehmer mit gelernten Artisten Übungen ein die sie bei der Abschlussvorstellung vor Publikum präsentieren.
Kursbeitrag ist € 249,- und beinhaltet neben der Betreuung und dem Training auch das Mittagessen, Obst und Getränke.
Anmeldungen sind ab sofort online unter www.circus-aros.at/camp möglich

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen