Brand
Drama: Wohnungsbrand in Gaweinstal

4Bilder

GAWEINSTAL. Unglaubliche Szenen spielten sich in den frühen Morgenstunden des Sonntags in der Kamptalsiedlung am Erlenweg ab: Eine Wohnung stand bereits in Vollbrand als die Feuerwehren aus Gaweinstal, Schrick, Höbersbrunn, Atzelsdorf, Pellendorf und Martinsdorf um 5:47 Uhr anrückten.
Der Wohnungsbesitzer schaffte es selbstständig ins Freie. Sofort wurde mit den Evakuierungsmaßnahmen der restlichen Wohnungen begonnen. Gleichzeitig begannen die ersten Atemschutztrupps mit der Löscharbeit.

Evakuierung

Vier Personen wurden von einem Balkon über eine Leiter gerettet. Auch die beiden Katzen des Wohnungseigentümers wurden unversehrt gerettet. Der Wohnungsbesitzer wurde vorsorglich vom Roten-Kreuz ins Landesklinikum Mistelbach gebracht.
Um 6:30 Uhr konnte Brand-Aus gegeben werden. Es waren sechs Feuerwehren mit 90 Feuerwehrmitgliedern und 16 Fahrzeuge im Einsatz. Sie wurden vom Roten Kreuz, die mit fünf Fahrzeugen und sieben Personen vor Ort waren, unterstützt. Die Polizei begann unmittelbar nach den Löscharbeiten mit der Brandermittlung. In Vertretung des Bürgermeisters war Frau Vizebürgermeister Birgit Boyer vor Ort. Gegen 10 Uhr konnten auch das letzte Fahrzeug, das noch die Brandwache stellte, einrücken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen