Galerie im Landesklinikum zeigt Werke von Christine Hartenbach

Die Werke sind noch während der nächsten Wochen im ersten Stock des Bauteils E im Landesklinikum Mistelbach – Gänserndorf zu besichtigen.
  • Die Werke sind noch während der nächsten Wochen im ersten Stock des Bauteils E im Landesklinikum Mistelbach – Gänserndorf zu besichtigen.
  • Foto: Landesklinikum
  • hochgeladen von Susanne M. Schwelle

Zahlreiche Besucher, Kollegen und Freunde der Künstlerin lockte die Vernissage der Ausstellung von Christine Hartenbach vergangene Woche wieder ins Landesklinikum Mistelbach – Gänserndorf. Hartenbach ist als Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester im Landesklinikum tätig, die Liebe zur Malerei entdeckte sie jedoch bereits in ihrer Kindheit. Begonnen hat sie mit Bleistiftzeichnungen, Aquarellen und Acrylmalereien in Kombination mit Sand, Karton, Stoffen, Sägespänen und vielen mehr. „Zurzeit zieht mich das Arbeiten mit selbst hergestellten Spachtelmassen aus Marmormehl und Baumaterial und mit Rost und Patina, Lacken und Bitumen in den Bann. In einem Prozess der Zerstörung und des Wiederaufbaus entstehen in vielen Schichten meine Bilder“, beschreibt die Künstlerin ihre Arbeitsweise.

Die Eröffnung der Ausstellung nahm der Regionalmanager der NÖ Landeskliniken-Holding für das Weinviertel Jürgen Tiefenbacher vor. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Querflötenensemble der Musikschule Staatz.

Autor:

Susanne M. Schwelle aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Gewinnspiel

LokalesBezahlte Anzeige
Aktion
4 Bilder

Sie wollen Ihren Garten pflegen?
Makita verlost Akku-Geräte für den Garten

Weder Kabelsalat, noch Abgasgraus Höchste Zeit mal wieder Hecken, Rasen und Gerätehütten auf Vordermann zu bringen. Wem aber davor graut, schwere Benzinmaschinen zu schleppen und sich mit Wattebausch und Mundmaske vor Lärm und Abgasen zu schützen, der kann aufatmen. Problemlösung: Die neue Generation an Akku-Gartenhelfern kann mit Benzin- und Kabelgeräten zu 100% mithalten. Vorreiter ist die Firma Makita. Bei vielen Gartenfreunden haben Akku-Geräte, wie Heckenschere, Rasenmäher und...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen