prima la musica
Gold für Wolkersdorfer Musiker

3Bilder

WOLKERSDORF. Beim diesjährigen Landeswettbewerb „prima la musica“ in St. Pölten erspielten sich elf SchülerInnen der Musikschule Wolkersdorf in mitreißenden Auftritten vor hochkarätigen Jurys zwei Weiterleitungen zum Bundeswettbewerb, vier Auszeichnungen, drei 1. Preise und einen ausgezeichneten Erfolg.
Große Musizierfreude, die die ZuhörerInnen gleich gefangen nimmt, stilsicherer Vortrag der Werke aus unterschiedlichsten Epochen und überzeugendes Auftreten wurden allgemein sehr gelobt und hervorgehoben. Mehrmals betont wurde auch das hohe Niveau mit sehr anspruchsvollen Werken.

Musikalische Kinder

Am stärksten vertreten war die Blockflötenklasse im Solo-Bewerb von Roswitha Schmatzberger in den vier Altersgruppen A,B, I und II.
Zum Bundeswettbewerb nach Klagenfurt im Juni weitergeleitet wurden Caroline Starnberger und Sebastian Kienleitner, beide am Klavier und Cembalo musikalisch begleitet von Alexander Blach. Für die weiteren Auszeichnungen sorgten mit ihrem Spiel Helena Getz und Carolina Litzka, Jolanda Manhart und Leonie Matti, korrepetiert von Barbara Rektenwald auch an Klavier und Cembalo.
Erste Preise erringen konnten Mariella Wallner und Andrea Köstler. Andrea wurde von Elena Koska auf der Gitarre  von Josef Jarisch begleitet, die damit als jugendliche Begleiterin einen ausgezeichneten Erfolg erspielte.
In Kammermusik Klavier trat das Duo „Die Meister JoDa“ - Jonathan Siquans und David Ecker in Altersgruppe A an und freute sich über einen ersten Preis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen