Kleinstkinderbetreuung: Immer mehr Angebote im Bezirk

Beim Besuch der Kindertagesbetreuungseinrichtung Schrick "SCHWALBENNEST" konnte sich Kurt Hackl, Birgit Boyer und Richard Schober von der tollen Annahme der Einrichtung überzeugen und bedankten sich bei der Clarissa Schwalm die mit ihrem Team das Haus erfolgreich führt.
2Bilder
  • Beim Besuch der Kindertagesbetreuungseinrichtung Schrick "SCHWALBENNEST" konnte sich Kurt Hackl, Birgit Boyer und Richard Schober von der tollen Annahme der Einrichtung überzeugen und bedankten sich bei der Clarissa Schwalm die mit ihrem Team das Haus erfolgreich führt.
  • Foto: Obermayer
  • hochgeladen von Marina Kraft

Betreuung für unter Dreijährige: Gemeinden kooperieren und bieten Lösungen. Auch Private ziehen mit.

BEZIRK. Immer häufiger wird bei den Gemeinden im Bezirk nach Angeboten in der Kinder- und ganz besonders in der Kleinstkinderbetreuung gefragt. Ein entsprechendes Angebot gibt es derzeit in nur 12 von 37 Gemeinden im Bezirk. Dennoch steigt die Zahl an Betreuungsplätzen jährlich und viele Gemeinden haben sich in Gruppen zusammengeschlossen, um in Kooperation das Betreuungsangebot vor Ort zu erweitern.

Betreuung in Städten gesichert

In Mistelbach wird schon seit Februar 2015 in der Kindergruppe "Rappel-Zappel" eine Betreuung für Kinder im Alter von 1 bis 2,5 Jahren angeboten. Bis zu 15 Kinder können dort betreut werden. Finanziert wird sie durch Beiträge der Eltern, Förderungen durch das Land NÖ und die Stadtgemeinde. Auch Wolkersdorf bietet Betreuungsplätze für 20 Kinder zwischen 1½ und 2½ Jahren. In Poysdorf gibt es seit September 2017 das "Poysdorfer Zwergenland" für Kinder von 1 bis 2½ Jahren. Die Kosten für die Inanspruchnahme richten sich nach dem angemeldeten Bedarf der Eltern. In Poysdorf zahlt man bei Vollbetreuung (also 38 Wochenstunden) 287 Euro.

Mehr Angebot
Vorreiter in Sachen Kleinstkinderbetreuung ist auch die Gemeinde Fallbach mit dem Fallbacher Kindernest. In Altlichtenwarth betreut seit Ende 2016 eine Betreuerin bis zu 7 Kinder. Auch die Gemeinden Gaweinstal, Unterstinkenbrunn, Großharras und Niederleis bieten Betreuungsplätze an, die meist durch Land NÖ und die jeweilige Gemeinde finanziert werden. In Wildendürnbach gibt es ab Jänner 2019 ein Angebot für 7 Kinder.

Private Anbieter und Verein
In Gerasdorf wurde die Kinderkrippe "Spatzennest" im Februar 2013 in einer Kooperation mit der Gemeinde und dem Verein NÖ-Kinderfreunde "Kidspoint" eröffnet. Die Kinderkrippe besteht derzeit aus zwei Gruppen. In jeder Gruppe können bis zu 15 Kleinstkinder im Alter von 1 Jahr bis max. 3 Jahren aufgenommen werden. Auch in Kreuttal bietet die "Zwergerlvilla" eine private Kleinstkinderbetreuung an. Die Einrichtung ist als Verein organisiert und will die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Es wird ein jährlicher Mitgliedsbeitrag pro Familie eingehoben.

Hochwertige Betreuung
„Bereits jetzt werden 2.379 Kinder in 144 Kindergarten-Gruppen betreut, weiters sorgen auch 12 Gruppen in Tagesbetreuungseinrichtungen sowie 22 Tageseltern für eine wohnortnahe und hochwertige Kinderbetreuung. Im Rahmen des blau-gelben Familienpaketes und mit den nun zugesagten Bundesmitteln können wir die Kinderbetreuung im Bezirk weiter ausbauen und so für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sorgen“, erläutert LAbg. Kurt Hackl. Die Tagesbetreuungseinrichtungen sind auch für unter 2½-jährige Kinder, also für Kleinstkinder. Hiervon gibt es im Bezirk Mistelbach 12 Gruppen, wo aktuell 127 Kinder betreut werden.

Beim Besuch der Kindertagesbetreuungseinrichtung Schrick "SCHWALBENNEST" konnte sich Kurt Hackl, Birgit Boyer und Richard Schober von der tollen Annahme der Einrichtung überzeugen und bedankten sich bei der Clarissa Schwalm die mit ihrem Team das Haus erfolgreich führt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen