Corona
Laa hilft - Jugend formiert sich

Kerstin Holzer, Gerald Steyrer, Felix Oberenzer, Roman Frühberger, Christoph Rapp, Niko Sommer, Klara Gabler, Max Sommer, Lena Hoffinger
  • Kerstin Holzer, Gerald Steyrer, Felix Oberenzer, Roman Frühberger, Christoph Rapp, Niko Sommer, Klara Gabler, Max Sommer, Lena Hoffinger
  • Foto: Frühberger
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

LAA. Laa will mit solidarischem Beispiel für ein gutes Miteinander voran gehen: Eine Gruppe von jungen Menschen und Studenten will anpacken und mithelfen. Und zwar konkret ihren älteren Mitmenschen in Laa und den umliegenden Katastralgemeinden.
Die Corona-Krise und die aus unserer Sicht durchaus notwendigen und vernünftigen Maßnahmen der Bundesregierung haben in Österreich zu bemerkenswerten Veränderungen im täglichen Leben der Menschen geführt. Speziell die sogenannten „Hoch-Risikogruppen“ müssen geschützt werden.

Deshalb hat sich die Gruppe um Roman Frühberger das Ziel gesetzt in den nächsten Wochen ältere Mitmenschen in Laa und den Katastralgemeinden bei ihren täglichen Besorgungen zu unterstützen. Dazu zählt für uns vor allem der Lebensmitteinkauf.
"Wir bieten an uns telefonisch oder via Mail unter team-laa@gmx.at zu kontaktieren, anschließend vereinbaren wir individuell wie wir Unterstützung leisten können - gratis und vollkommen diskret - wir machen das in unserer Freizeit" bietet Frühberger an.

Die Namensfindung "Team Laa"

"Mit unserer vielleicht nicht so kreativ anmutenden Namensfindung 'Team Laa' wollen wir bewusst darauf aufmerksam machen, dass wir es natürlich sehr begrüßen würden, wenn es in der nächsten Zeit auch "Nachahmungs-Gemeinden" gibt in unserem Bezirk und darüber hinaus", freut sich Frühberger über Nachahmer.

Unterstützung anfordern: So geht’s!

Personen, die zur Hochrisikogruppe zählen, also über 65 Jahre alt und/oder durch Vorerkrankungen geschwächt sind bzw. keine Bezugspersonen in ihrem Umfeld haben, können sich bei uns melden und ihre Einkaufswünsche oder Erledigungen des täglichen Bedarfs bekanntgeben.

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen