Mit dem Rad zum Bauernhof 2019

2Bilder

BEZIRK. Authentische Betriebe und Kaiserwetter zogen Radbegeisterte und Interessierte am Wochenende in Scharen zum 10-Jahres-Jubiläumsfest, dem Radtag der Bezirksbauernkammer Mistelbach.

Im Gasthaus Herbst – Start und Ziel der diesjährigen Veranstaltung – konnte Kammerobmann Hermann Stich über 500 Radfahrer sowie zahlreiche Interessierte begrüßen, die die Betriebe auf zwei- bzw. vierrädrigem Untersatz besuchten. Das Interesse an der Landwirtschaft an sich und ihren Betrieben ist ungebrochen groß. Eine sportliche Herausforderung - mit einigen „Bergwertungen“ rund um Gaubitsch und Loosdorf – für die ganz ambitionierten Radfahrer wurde diesmal die Strecke auf 45 km erweitert.

2019 führte die Radroute durch das Land um Laa, ausgehend vom Gasthaus Herbst in Hanfthal. Wie bereits im Vorjahr wurden mehrere geführte Touren angeboten, ein Toureinstieg war natürlich bei jedem Betrieb möglich. Im Hanfdorf durfte man sich die Traktorfahrten mit Stopps und Verkostungen im Hanfkeller nicht entgehen lassen, die ganztags für Groß und Klein angeboten wurden.

Die Radroute führte zum Betrieb Hartmann in Gaubitsch, mit Zwischenstopp bei der Marillenanlage samt beeindruckendem Rundumblick vom Buschberg, über den Staatzer Berg bis weit in die Laaer Ebene. Am Betriebsstandort selbst lockten verführerische Palatschinken und Kaiserschmarrn mit Marillenmarmelade, der Spielplatz vorm Haus und der geöffnete Hofladen mit allerlei Honigprodukten.

Weiter führte die Tour in Richtung Loosdorf, wo der Ziegenhof Klampfl mit den jungen Zicklein für Begeisterung sorgte. Der Hofladen dazu hat sich mit einem reichhaltigen Sortiment zu einem Geheimtipp entwickelt und steht mit seiner Kühlzelle beim Eingang praktisch 24 Stunden am Tag offen! Die jungen Betriebsführer überzeugten mit Fachwissen und Engagement für ihre Produkte.

Die Familienroute führte Richtung Laa wieder retour nach Hanfthal – die etwas längere Strecke in Richtung Staatz lud zum Zwischenstopp bei Familie Leitner im Freiland fast direkt unterm Staatzer Berg ein. Für Sabine und Joe zählt woher das Fleisch kommt und wie das Tier gelebt hat. Dass die Nachfrage groß ist, zeugt von ihrer tollen Betriebsphilosophie – das Fleisch wird auf Vorbestellung abgegeben. Ein Erlebnis für Groß und Klein – und vor allem die Kleinen hatten ihre Freude mit der Strohburg und den Kälbern.

Beim Kurv`n Bräu Nestler – sozusagen einmal um die Ecke – wurde für jeden Gaumen etwas geboten. Seit 5 Jahren wird Bier gebraut und an die 10 Sorten können im Bierheurigen verköstigt werden. Eine Spezialität des Hauses durfte man sich keinesfalls entgehen lassen – der „Bierfleck“ und Weisswürste wurden gestürmt.

Die ambitionierte Radstrecke mit einigen Steigungen führte die Radfahrer zurück zum Haubenwirt Herbst nach Hanfthal, der es sich nicht nehmen ließ ein Buffet mit Produkten aller teilnehmenden Betriebe anzubieten. Für jeden Gusto war etwas dabei – der Blattsalat mit eingelegten Käsekugerl, die Rindslasagne etc.

Anlässlich des 10-Jahres-Jubiläums beehrte auch Präsident NR Schmuckenschlager die Veranstaltung und zeigte sich von der Organisation des Radtages und dem enormen Anklang bei den Konsumenten tief beeindruckt. Er dankte der Arbeitsgruppe für den Einsatz, besichtigte die Fotoausstellung mit Bildern der vergangenen 9 Jahre. Bei der Fotobox herrschte reger Andrang - hier durften sich natürlich alle Radteilnehmer ihr Gratisfoto mit nach Hause nehmen.

Dem geistigen „Vater“ des Radtages Ök.Rat Johann Fally wurde mit der Überreichung eines XXL-Fotoalbums mit den schönsten Fotos der vergangenen Radtage gedankt.

Vor der Gewinnverlosung bedankten sich alle Betriebsführer für den zahlreichen Besuch und das Interesse und gaben noch ein kurzes Feedback zum Radtag, das durchwegs positiv gesehen wurde. Mit der Abgabe des Radpasses konnte automatisch an einem Gewinnspiel teilgenommen werden. Die glücklichen Gewinner durften sich über Geschenkkörbe mit regionalen Köstlichkeiten der Betriebe freuen.
Die Bezirksbauernkammer Mistelbach dankt allen Betrieben, die ihre Tore für diesen Radtag geöffnet haben, den Besuchern ihre Betriebsphilosophie nahebrachten sowie der Arbeitsgruppe Rad für die tatkräftige Unterstützung.

„Dem Konsument authentische Betriebe zu zeigen und damit das Verständnis untereinander zu fördern, ist und war immer Ziel dieses Aktionstages“, zeigt sich die Arbeitsgruppe Rad hoch erfreut über die rege Teilnahme.

Autor:

Marina Kraft aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Lokales
Schlagkräftiges Brüderpaar auf dem Weg ins Landesgericht St. Pölten.
3 Bilder

Landesgericht St. Pölten
Brüderpaar nach brutaler Attacke verurteilt

Am Landesgericht St. Pölten mussten sich ein 24-Jähriger und ein 25-Jähriger wegen schwerer Körperverletzung und Nötigung verantworten.  ST. PÖLTEN (ip). Bei der fortgesetzten Verhandlung gegen ein Brüderpaar (24 und 25 Jahre alt) am Landesgericht St. Pölten gab es im Wesentlichen keine neuen Erkenntnisse im Zusammenhang mit einer brutalen Auseinandersetzung, die sich Ende September vorigen Jahres vor einem Lokal in der Mariazellerstraße ereignet hatte. Ein 30-Jähriger rauchte damals eine...

Lokales
KELAG-Mitarbeiter Andreas Varga mit Schülern der vierten Klasse der Neuen Mittelschule Traismauer beim Heizkraftwerk Traismauer.

Energielehrgang der Neuen Mittelschule Traismauer

Auch im Schuljahr 2019/2020 haben sich die vierten Klassen der Neuen Mittelschule Traismauer aufgemacht, um die regionalen Energieversorger der Gemeinde zu besichtigen. Kürzlich wanderten die Schüler der neuen Mittelschule mit den Pädagogen Gottfried Pfeffel und Simona Szabo zum Heizkraftwerk in der Donaustraße und anschließend zum Wasserkraftwerk Stollhofen. Begleitet wurden sie dabei von der Klima- und Energiemodellregion Unteres Traisental-Fladnitztal. Schüler bestaunten Heiz- und...

Lokales
3 Bilder

Klausen Leopoldsdorf
Aufruf zum Wassersparen

KLAUSEN-LEOPOLDSDORF. Zum Wassersparen ruft die Gemeinde mit Bürgermeister Herbert Lameraner (ÖVP) auf der Homepage auf. Ein junger Familienvater, Neubürger im Ort, meldet sich bei den Bezirksblättern am Telefon: "So wird uns Angst gemacht, auch wenn wir noch keinen Engpass bemerkt haben." Der Hintergrund der Wassermisere im Ort: Früher teilte das kleine Alland sein Wasser mit dem kleinen Klausen-Leopoldsdorf. Doch beide Orte sind gewachsen, das Wasser reicht jetzt nur noch für die...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen