Polizeifrühschoppen brachte 2400 Euro für Bedürftige

Der Reinertrag des Polizeifrühschoppens vom 21. Mai in Siebenhirten wurde nun von Polizeibezirkskommandant Florian Ladengruber und seinen Kollegen an Sylvia Heinz für die Kolpingwohnhaus- und Werkstätten in Mistelbach und an Christina Schodl-Meier für Poysdorf, sowie an die Projekt Tagesstätte „Behindert, Besonders – Anders Laa“, zu gleichen Teilen übergeben.

„Wir helfen jenen, denen es nicht so gut geht und sind sehr dankbar, dass so viele Gäste gekommen sind“, freut sich Ladengruber, der immer wieder betont, dass die Polizei für die Bevölkerung da ist und gerne hilft.

Das Bezirkspolizeikommando und der Dienststellenausschuss, insgesamt über 40 Mitarbeiter, Kollegen und deren Frauen haben fleißig mitgeholfen für 500 Besucher Tische und Bänke aufzustellen und 70 Kilo Pommes, 130 Kilo Fleisch und Würstel wie auch 30 verschiedene Mehlspeisen zu kochen und zu verkaufen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen