Räuchern mit heimischen Kräutern

Das Aktivwochenende „Räuchern mit heimischen Kräutern“ am 4. und 5. November 2017 im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya gibt einen Einblick in die Welt des Räucherns mit Kräutern. Besucher des MAMUZ erfahren an diesem Wochenende, welche Kräuter sich zum Räuchern eignen und haben die Möglichkeit, ihre persönliche Räuchermischung zusammenzustellen.

Im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya lässt sich im Rahmen des Aktivwochenendes „Räuchern mit heimischen Kräutern" am 4. und 5. November 2017 in die Praxis und Geschichte des Räucherns blicken. Dabei stehen verschiedene heimische Pflanzen im Vordergrund, die seit tausenden von Jahren genutzt werden. Als wesentlicher Bestandteil des Alltags diente das Räuchern schon immer sakralen, zeremoniellen, heilenden oder auch rituellen Zwecken. In den Raunächten um Weihnachten und Neujahr räucherten Bauern früher mit Weihrauch Haus und Hof, um zu Reinigen.

In Europa ist die jahrtausendealte Tradition des Räucherns lange Zeit in den Hintergrund geraten, in den letzten Jahren erfährt das Räuchern wieder einen Aufschwung. Die Gäste des MAMUZ erfahren beim Aktivwochenende Wissenswertes zu Kräutern, ihren Wirkungen, über Mythen und Geschichten und können sich ihre persönliche Kräutermischung zusammenstellen.

Zusätzlich zum kostenlosen Aktivprogramm im archäologischen Freigelände geben Spezialführungen durch die Ausstellung einen Überblick zum Gebrauch und Nutzen von Kräutern in der Urgeschichte. Führungen: 11, 13 und 15 Uhr (3 Euro pro Person).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen