Reflektoren lassen Rehe länger leben

BERNHARDSTHAL. "Die Entscheidung, bei dem Pilotprojekt zur Reduzierung der Wildunfälle mitzumachen, fiel in unserer Jagdgesellschaft bereits 2008", sagt Jagdleiter Alfred Ertl. Abgesehen vom jagdwirtschaftlichen Entgang können Kollisionen mit Wildtieren zu schweren Unfällen mit Personenschäden führen.
Daher haben Wolfgang Steiner von die Universität für Bodenkultur in Wien (BOKU) und der Lasseer Niederwildexperte Paul Weiß Ursachenforschung betrieben und ein Projekt gestartet, ob mittels optischer und akustischer Wildwarnreflektoren die Unfallzahlen reduziert werden können. Niederösterreichweit wurden 53 unterschiedliche Testreviere ausgewählt. Neben Bernhardsthal beteiligten sich im Bezirk Mistelbach auch Laa, Großharras und Zwentendorf. Gestartet wurde im Jahr 2009.
Die Kosten teilen sich die Jagdgesellschaften, die Straßenmeistereien und der Versicherungsverband zu je einem Drittel.

Teststrecken
Die Reflektoren wurden in Bernhardsthal auf der B49 in Richtung Rabensburg und Reintal sowie auf der L3162 Richtung Altlichtenwarth montiert. Für jede Strecke wurde ein Jäger namhaft gemacht, der täglich Zählungen durchführt und in ein Statistikblatt einträgt. Diese werden dann gesammelt zur Auswertung an die BOKU weitergeleitet.

Positives Ergebnis
Jagdleiter Ertl zieht Bilanz: "Nach drei Jahren haben wir nun ein sehr aussagekräftiges Ergebnis auf dem Tisch. Unfälle mit Hase oder Fasan lassen aufgrund der seit 2009 sinkenden Niederwildbestände in unserem Revier weniger Aufschluss zu. Damit reduzierten sich auch die totgefahrenen Tiere. Bemerkenswert ist allerdings die Reduktion der Unfälle mit Rehwild bei gleichbleibendem Bestand. Hier können wir einen Rückgang um 70 Prozent verzeichnen und das ist mehr als erfreulich. Akustische und optische Wildwarnreflektoren sind Investitionen, die sich auf jeden Fall lohnen." Brigitte Ertl

Autor:

Brigitte Ertl aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.