Volles Haus bei der Jahreshauptversammlung des "Kultur- und Verschönerungsverein Bullendorf!

Bullendorf:     Am gestrigen Freitag hat in der ehemaligen Schule in Bullendorf die diesjährige Jahreshauptversammlung des Kultur- und Verschönerungsvereines Bullendorf stattgefunden.

Der Obmann Heinrich Traindl und sein Team konnten sich über einen vollen Sitzungssaal freuen. Neben vierzig Vereinsmitgliedern konnte auch der Bürgermeister Josef Tatzber, der Vizebürgermeister Gerhard Strasser, die Gemeinderäte Herwig Krammer, Adi Graf, Marion Krammer und Josef Kohzina sowie Ehrenobmann Heini Österreicher und Ehrenfunktionär Franz Nedoschil begrüßt werden.
Der offiziellen Begrüßung durch den Obmann folgte ein umfangreicher Tätigkeitsbericht über das vergangene Jahr, vorgetragen durch den Schriftführer Josef Kohzina.
Das Mähen öffentlicher Grünanlagen, die Pflege und Erhaltung des Kinderspielplatzes und des EuroVelo9, das Bepflanzen, Ausbringen und ganzjährige Betreuen von zig Blumenkisten, das Sanieren des „Weißen Kreuz“ bei der Ortseinfahrt sowie der alten Weinpresse usw. sind nur ein kleiner Querschnitt der ganzjährigen Arbeiten durch freiwillige Vereinsmitglieder zum Wohle der Ortsbevölkerung von Bullendorf.
Die Finanzierung der Pflasterarbeiten und das Beisteuern von siebzehntausend Euro zur Umsetzung der Arbeiten sowie der Renovierungskosten des Kreuzes am Mittelweg im Friedhof sind ebenfalls nennenswerte Tatsachen im Laufe des vergangenen Vereinsjahres.
Das Jahr 2017 stand zudem im Zeichen des fünfzigjährigen Bestehens des Vereines. So wurde eine Festschrift aufgelegt und eine Jubiläumsveranstaltung mit den vielen Mitgliedern abgehalten.
Weitere Veranstaltungen und Aktivitäten waren neben der Jahreshauptversammlung die traditionelle Ortssäuberungs-Aktion. Der Vereinsausflug, welcher zum Flughafen Wien/Schwechat und in die Römerstadt Carnuntum führte. Die Vereinswallfahrt nach Maria Moos in Zistersdorf. Es folgten das Kellergassenfest im August und die größte Herausforderung, der 13. Adventzauber in der Kellergasse Fuchsenweg.
Dem Tätigkeitsbericht folgten statutengemäß und entsprechend der Tagesordnung der Kassabericht durch die Kassierin Rosi Fally, der Bericht der Kassaprüfer und die Neuwahl der nächsten Kassaprüfer.
Der Bürgermeister Josef Tatzber bedankte sich in seinen Grußworten für die umfangreichen Vereinsaktivitäten und Arbeiten zum Wohle der gesamten Ortsbevölkerung Bullendorfs. Er unterstrich zudem den vorbildlichen und musterhaften Zusammenhalt sowie die Hilfsbereitschaft und Einsatzbereitschaft der zahlreichen Vereinsmitglieder. Ebenfalls einen großen Dank sprach er nochmals für die finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung der Pflasterarbeiten am Bullendorfer Friedhof aus!

Bei der Jahresvorschau wurde der Termin für die Ortssäuberungsaktion am 24. März bekannt gegeben. Der Vereinsausflug, am 26. Mai 2018, führt unter anderem in die Käsemacherwelt nach Heidenreichstein. Die Vereins-Wallfahrt findet heuer am 02. Juni statt. Zu Maria Himmelfahrt, 15. August, wird wieder das Kellergassenfest und am 01. und 02. Dezember der 14. Adventzauber in der Kellergasse Fuchsenweg veranstaltet.

Während der Jahreshauptversammlung konnten auch fünf neue Mitgliederfamilien begrüßt und in den Verein aufgenommen werden. Der Verein kann sich derzeit über knapp 160 Mitgliederfamilien freuen. Mit dem jährlichen Mitgliedsbeitrag in der Höhe von zehn Euro werden oben beschriebene Projekte finanziert und umgesetzt. Es ist jeder Interessent herzlich willkommen, beim Kultur- und Verschönerungsverein-Bullendorf Mitglied zu werden und den Verein mit zehn Euro jährlich zu unterstützen.

Kontaktdaten und weitere Informationen gibt’s auf der Vereins-Homepage
https://kvv-bullendorf.jimdo.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen