„Weinviertler-Jägerrunde“ – ein Verein stellt sich vor!

Mistelbach/Bullendorf:     Am 10. Juli 2018, wurde der Bezirksverwaltungsbehörde Mistelbach die Neugründung des Vereines „Weinviertler-Jägerrunde“ angezeigt!

Der Verein hat den Sitz in 2193 Bullendorf, seine Tätigkeiten erstecken sich auf das gesamte österreichische Bundesgebiet und er besteht aus einer Gruppe umweltbewusster, naturverbundener und tierliebender Waidkameraden.

Statutengemäß bezweckt der Verein
erstens die Unterstützung und Förderung schuldlos in Not geratener sowie hilfsbedürftiger Personen,
zweitens die Förderung, Erhaltung und Nutzung der frei lebenden Tierwelt unter Beachtung des Umwelt-, Landschafts-, Natur- und Tierschutzes,
drittens die jagdliche Öffentlichkeitsarbeit und
viertens die Durchführung von Informationsveranstaltungen sowie Veranstaltungen mit Brauchtumspflege.
Der Verein ist nicht auf Gewinn ausgerichtet und er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Der Grundstein zu gegenständlicher Vereinsgründung wurde im Vorjahr mit der Abhaltung des 1. Jagarischen Flohmarktes gelegt.
Damals hat man die Idee der Gründung eines eigenen Vereines geboren. Es folgten zahlreiche Treffen, Informationsgespräche und Nachforschungen bei den verschiedensten Behörden und Institutionen und letztendlich am 07. September diesen Jahres die erste Vorstandssitzung.

Zur Führung des Vereines und zur Vertretung des Vereins in allen Belangen wurden einstimmig der Obmann und dessen Stellvertreter gewählt und betraut.

Beim Obmann handelt es sich um den erfahrenen und naturverbundenen Jäger und Obmann des Schützenvereines Mistelbach, Josef Kohzina aus Bullendorf, welcher auch mit der Funktion des Umweltgemeinderates betraut ist. Dessen Stellvertreter ist der ebenso sehr erfahrene und leidenschaftliche Jäger, Naturliebhaber und auch in mehreren Vereinen tätige Günther Riedl aus Prinzendorf.

Dass der Verein statutengemäß keine Grenzen kennt zeigen die Herkunft und die verschiedenen Wohnorte der Vorstandsmitglieder. Die Bezirke Mistelbach, Gänserndorf und Hollabrunn sowie die Bundesländer Niederösterreich und Wien.

Ebenso sind die Interessen der Vorstandmitglieder, neben deren Familien und dem Weidwerken, sehr vielfältig und verschiedenartig.
Von der Natur- und Landschaftspflege, Feldbewirtschaftung, Anlegen von Blühstreifen und Blumenwiesen, Betreiben der biologischen Imkerei sowie des Weinbaues, begeistertes Ausüben des Fischens, leidenschaftliches Ausbilden und Abführen zu ferme Jagdhunde, Mitarbeiten bei der Jungjägerausbildung sowie bei der Schießausbildung in allen jagdlichen und auch sportlichen Richtungen, Wildfleischgewinnung und professionelles Verarbeiten und Vermarkten, hobbymäßiges Basteln und Anfertigen von Nisthäusern sowie Nützlingshotels, ganzjährige Teilnahme an Seminaren, Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen, Abhalten von Ferienspiele mit und für Kinder, Ausführen von Kräuter- und Wasserwanderungen, permanenter Kontakt und freundschaftliche Zusammenarbeit mit verschiedenen Verbänden und deren Funktionären und vieles mehr.

Bereits bekannte und anstehende Aktivitäten des Vereines sind die Teilnahme an der 2. Hubertuswallfahrt in Poysdorf, am 04. November sowie ein Informationsstand mit Met-Glühwein-Ausschank beim 14. Adventzauber in Bullendorf, am 01. und 02. Dezember heurigen Jahres.
Weiters sind zu Christi Himmelfahrt 2019 und dem darauf folgenden Wochenende die Abhaltung eines Jäger-Heurigen mit viel Brauchtum und Tradition sowie des 2. Jagarischen Flohmarktes geplant.

Weitere Informationen, Auskünfte, Anfragen und Anliegen können Interesssenten jederzeit beim Obmann einholen und dem Obmann Josef Kohzina, Tel 0660/7626555 oder josef.kohzina@gmail.com vorbringen!

Auf eine mögliche Zusammenarbeit zum Schutz und zur Erhaltung einer den landschaftliche und landeskulturellen Verhältnissen entsprechenden artenreichen und gesunden frei lebenden Tierwelt und deren Lebensraum freut sich der Verein „Weinviertler-Jägerrunde“!

Waidmannsheil!

Am Foto: Der Vereinsvorstand - Beirat Erich Zillinger, Kassier Ludwig Koch, Schriftführer Stellvertreter Robert Kindl, Beirat Reinhard Weissenböck , Beirat Rudi Freisinger, Obmann Stellvertreter Günther Riedl, Kassier Stellvertreter Hans Koller, Ehrenfunktionär Leopold Huber, Beirat Albert Huber, Obmann Josef Kohzina und Beirat Daniel Kohzina.
Nicht am Foto ist Schriftführerin Jenny Frühberger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen