Wenn Natur Schule macht

LR Maurice Androsch mit den Jung-Forscherinnen Elena Riegelhofer und Bianca Blenz.
  • LR Maurice Androsch mit den Jung-Forscherinnen Elena Riegelhofer und Bianca Blenz.
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

WOLKERSDORF. Bereits zum zweiten Mal in der zehnjährigen Geschichte des Schulprojektes „Naturführer“ konnte das BG/BRG Wolkersdorf dieser Tage den Hans Czettel-Förderungspreis für Umwelt- und Naturprojekte „abstauben“. Zur Preisüberreichung ist extra der zuständige Landesrat Maurice Androsch aus St. Pölten angereist, um den Wolkersdorfer Schülerinnen und Schülern den Glaspokal aber auch einen Scheck in der Höhe von 1.500 Euro zu überreichen.

Naturschutzgruppe

Rudolf Rozanek hat bereits 2007 damit begonnen, die SchülerInnen im Rahmen eines Projektes für die Natur zu begeistern. Den Unterricht von der Schulklasse in die freie Natur zu verlagern war dabei eine willkommene Abwechslung.
Seither sind bereits einige von der „Naturschutzgruppe“ erstellte Bücher erschienen, die die Umgebung von Wolkersdorf sehr gut abbilden - von den Feldern und Weinbergen, bis hin zu den Wäldern mit ihren zahlreichen Planzen und Tieren.
Über 100 SchülerInnnen haben in den vergangenen zehn Jahren rund 2000 Tierarten erforscht und die Ergebnisse nicht nur in den eigenen Büchern festgehalten, sondern auch oft genug an Universitäten weiter gegeben, da die Naturentdeckungen überregional relevant waren.

Gratulanten

Neben Landesrat Androsch gratulierten auch Direktor Gerhard Schwaigerlehner und Bürgermeisterin Anna Steindl zu dem tollen Forschungsprojekt, dass die SchülerInnen in vorbildlicher Weise für ihre Umwelt und die Natur sensibilisiert. Die Stadtgemeinde unterstützt das Projekt ebenfalls und Bürgermeisterin Steindl berichtete von ihrer Tochter, die damals, bei den Anfängen mit dabei war und bis heute begeistert ist. Androsch gratulierte zu dieser Form des Unterrichts, weil Schule dadurch spannend wird.
Und die engagierten naturverbundenen Jugendlichen freuten sich über die Auszeichnung die zeigt, dass sich Engagement lohnt und auch belohnt wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen