A5: Für LA Kurt Hackl agieren Grüne scheinheilig

„Der Weiterbau der A5 ist ein unbedingtes Muss. Dieser unerträglichen Verkehrssituation muss zugunsten der Lebensqualität der Bewohner der Region ein Ende gemacht werden. Und die A5 ist auch eine wirtschaftliche Notwendigkeit“.


Landtagsabgeordneter Kurt Hackl verfolgt intensiv die vor allem im sozialen Netzwerk geführten hitzigen Diskussionen rund um die Nordautobahn und dem kürzlich erfolgten Einspruch der Bürgerinitiative A5 Mitte.
„Die Autobahn ist wichtig für das Überleben der Wirtschaft im Norden. Nur mit der Autobahn wird es in Mistelbach und Poysdorf weitere Betriebsansiedlungen geben, die Arbeitsplätze schaffen und sich positiv auf die künftige Entwicklung der Region auswirken“, sagt Hackl. 


Scharf verurteilt er die Umfahrungsforderungen der Grünen. „Es ist eine scheinheilige Aktion der Grünen, eine Umfahrung zu propagieren und vor Jahren in Wolkersdorf selbst als Umfahrungsgegner aufgetreten zu sein“, kritisiert Hackl diese Vorgangsweise. Die WUI – Wolkersdorfer Umweltinitiative – sei damals von den Grünen gegründet worden, um die Umfahrung Wolkersdorf zu verhindern. „Die Lösung der Grünen waren damals Stauampeln. Die Geschichte zeigt, dass die Verkehrspolitik der Grünen an der Realität vorbeigeht und auf die Bedürfnisse der Menschen keine Rücksicht nimmt", so Hackl abschließend.


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen