Gemeinderatswahl 2020
Christian Balon geht

Die Jacke des Bürgermeister hängt derzeit am Hacken. Bis zur Angelobung eines Neuen durch die Bezirkshauptmannschaft, bleibt Christian Balon im Amt.
  • Die Jacke des Bürgermeister hängt derzeit am Hacken. Bis zur Angelobung eines Neuen durch die Bezirkshauptmannschaft, bleibt Christian Balon im Amt.
  • Foto: Seidl
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

MISTELBACH. "Was wir jetzt brauchen ist eine stabile Regierung. Ich stehe dem nicht im Weg". Mistelbachs Bürgermeister Christian Balon wird am Montag nicht als Kandidat für den Chefposten der Stadtgemeinde antreten. 
Ausschlaggebend für den Schritt sind einerseits die persönlichen Anfeindungen, derer sich Balon in den letzten Monaten ausgesetzt gefühlt hat und aktuell die Corona-Krise. Die Stadt braucht jetzt eine handlungsfähige Administration, die auf die Herausforderungen der Zeit reagieren kann und der Bevölkerung Stabilität und Sicherheit gewährt, ist Balon überzeugt.

Stubenvoll verhandelt

Vizebürgermeister Erich Stubenvoll wird nun die Verhandlungen mit den Oppositionsparteien wieder aufnehmen. Balon wird als einfacher Mandatar weiter im Gemeinderat bleiben: "Ich werde Erich Stubenvoll genauso unterstützen, wie er mich unterstützt hat." 
Ziel ist es bis zum Montag 16. März eine tragfähige Mehrheit  bis zur konstituierenden Sitzung zu schaffen.

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen