Nationalratswahl 2019
Erasim führt SPÖ Mistelbach in Nationalratswahl

Werden im Wahlkampf viel zu den Menschen fahren: Bezirksvorsitzende NR Melanie Erasim, Bezirksfrauenvorsitzende GR Claudia Musil
und der Mistelbacher GR Franco Gullo.
  • Werden im Wahlkampf viel zu den Menschen fahren: Bezirksvorsitzende NR Melanie Erasim, Bezirksfrauenvorsitzende GR Claudia Musil
    und der Mistelbacher GR Franco Gullo.
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

BEZIRK MISTELBACH.  Der 29. September ist näher als man denkt. Die SPÖ stellte daher jetzt schon bei der Wahlkreiskonferenz der SPÖ Weinviertel
ihre Kandidatenliste des Wahlkreises 3A Weinviertel zusammen.
Wie erwartet haben die Deligierten die amtierende Nationalrätin Melanie Erasim als Spitzenkandidatin bestätigt. Ihr zur Seite stehen aus dem Bezirk Mistelbach der Wolkersdorfer Vizebürgermeister Albert Bors, Bezirksfrauenvorsitzende Claudia Musil (Bockfließ) sowie der Mistelbacher Gemeinderat Franco Gullo.

Direktmandat

NR Melanie Erasim dankte für das große Vertrauen und erinnerte daran, dass die Neuwahl durch das Scheitern der türkis-blauen Regierung nach dem Ibiza-Skandalvideo notwendig wurde. Bei der Nationalratswahl 2017 konnte der Wahlkreis ein Direktmandat erringen – das ist auch diesmal wieder das Ziel. "Hoffentlich mit einem kleinen Plus davor", wünscht sich Erasim, die sich in ihrer Tätigkeit im Parlament sehr für den Ausbau der S2 nach Laa oder den Erhalt der Bahnlinie Groß-Schweinbarther Kreuz eingesetzt hat – um nur zwei Themen zu nennen.Der Wolkersdorfer Vizebürgermeister Albert Bors pflichtet bei: „Wir sind und bleiben im Einsatz für die Menschen. Wenn uns jemand in Neuwahlen schickt, sind wir bestens aufgestellt – und würden diesmal gerne die ganze Periode arbeiten und das Weinviertel gemeinsam im Parlament vertreten.“

Bezirksfrauenvorsitzende Claudia Musil meint ebenfalls, dass das SPÖ-Team perfekt aufgestellt ist und für den Bezirk Mistelbach an einem Strang ziehen wird. „Die aktuelle Bundespolitik zeigt ja, was im Parlament möglich ist, wenn einer nicht mehr blockiert. Ich hoffe, dass wir diesen Rückenwind mitnehmen und den Menschen vermitteln können, dass soziale Politik für jeden wichtig ist. Alle Ortsorganisationen werden, wie schon 2017, für Melanie Erasim laufen und wir ho en, dass wir zulegen können.“NR Melanie Erasim ergänzt: Unschätzbar wichtig sei die Arbeit aller drei Bezirksvorsitenden im Wahlkreis, der Bezirksfrauen aber auch unserer Bürgermeister und Gemeinderäte, die die Werte der Sozialdemokratie hoch halten.

100.000 Kilometer

Erasim: „Ich selbst bin als Nationalrätin über 100.000 Kilometer mit dem Auto zu über 1.000 Terminen im gesamten Wahlkreis Weinviertel gefahren. Dabei habe ich wichtige Inputs für meine Arbeit bekommen. Und ich habe auch der Abberufung der Regierung zugestimmt, da man mit einem Drittel der Stimmen nicht 100prozentige der Regierungsmacht ausüben kann. Das wäre nur für den Wahlkampf missbraucht worden. Denn jetzt kann das Parlament wirklich Entscheidungen für die Menschen treffen. Jetzt hören einem die Ministerinnen und Minister und die Bundeskanzlerin interessiert zu – und spielen nicht geistesabwesend mit dem Handy, während Vertreter anderer Parteien ihre Reden halten.“
Erasim will die Kernthemen leistbares Wohnungen, ein Bildungs- und Gesundheitssystem, das nicht vom Einkommen (der Eltern) abhängig ist, sowie die Kinderbetreuung in den Mittelpunkt ihres Wahlkampfes stellen.

Zur Person

Name: Melanie Erasim
Wohnort: Rabensburg - Bezirk: Mistelbach
Familie: verheiratet, 2 Kinder 
Alter: 36
Ausbildung: Studium an der Donau-Universität Krems (Politische Kommunikation), danach Kommunikationsexpertin bei der ÖBB-Infrastruktur AG
Politik: Erasim war an mehreren Wahlkämpfen aktiv beteiligt, sammelte politische Erfahrung als parlamentarische Mitarbeiterin und war jüngste Bezirksvorsitzende der SPÖ-Frauen.
Seit 2015 ist sie Bezirksvorsitzende der SPÖ Mistelbach und seit 2017 Nationalratsabgeordnete des Wahlkreises Weinviertel.
Lebensmotto: Ich begnüge mich nicht mit schönen Träumen, ich will schöne Wirklichkeiten (George Bernhard Shaw)
Lieblingsessen: Knödel mit Ei – am liebsten von meiner Oma
Lieblingsgetränk: Mineralwasser, am liebsten mit einem guten Glaserl Weißwein dazu
Hobbies: Da ich meine politischen Funktionen immer ehrenamtlich ausgeübt habe, ist eigentlich die Politik mein größtes „Hobby“ – doch für mich ist es mehr eine Passion, das, wofür mein Herz schlägt. Ich bin gern unter Menschen und plaudere auch sehr häufig mit ihnen. Zusätzlich gehe ich gerne in Musicals und relaxe am liebsten im Garten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen