Gemeinderatswahl 2020
Heiße Diskussionen hinter Mistelbachs verschlossenen Türen

Für Manfred Reiskopf (SPÖ) ist der Vizebürgermeister aktuell "uninteressant".
3Bilder
  • Für Manfred Reiskopf (SPÖ) ist der Vizebürgermeister aktuell "uninteressant".
  • Foto: SPÖ NÖ
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

Wer mit wem und mit wem nicht: Die Telefone glühen in Mistelbach und die Köpfe rauchen. Heute Abend gibt es nochmals ein All-Parteien-Gespräch.

MISTELBACH. Den Versuch die schwarze Absolute zu brechen, sieht Initiator und SPÖ-Chef Manfred Reiskopf als weitestgehend gescheitert an. Schuld daran sei seiner Meinung nach das Ausscheren der FPÖ aus der Regenbogenkoalition.
Das wiederum weist FPÖ-Gemeinderätin Elke Liebminger entschieden zurück: "Ich habe große Hoffnungen in die Regenbogenkoalition gesetzt. Ich bin immer einen geradlinigen Weg gegangen und habe sicher nicht hinterrücks intrigiert."

Grün-pinke Wende

Für ein offenes Scheitern der Regenbogen-Verhandlungen sorgte da viel mehr ein gemeinsamer Vorstoß der Grünen und Pinken, Martina Pürkl und Leo Holy, die sich kurz zuvor noch zur Regenbogenkoalition bekannt hatten. Sie wollen gemeinsam mit einer "erneuerten ÖVP mit einem neuen Bürgermeister Erich Stubenvoll zusammenarbeiten."
Dem wiederum erteilen die Schwarzen eine Absage. "Wir lehnen jeden Versuch ab, durch unnötige Personaldiskussionen einen Keil in die Stadt-VP zu treiben, um uns von außen zu schwächen oder gar auseinanderzudividieren", stellt sich Bezirksparteiobmann Karl Wilfing hinter Balon.

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen