Sonnenkraft Wultendorf
Mit der Sonne 1 Million Tonnen CO2 eingespart

Anlagengründer Josef Wild und sein Sohn Thomas haben Nationalrätin Melanie Erasim über die Photovoltaik-Anlage Wultendorf informiert.
  • Anlagengründer Josef Wild und sein Sohn Thomas haben Nationalrätin Melanie Erasim über die Photovoltaik-Anlage Wultendorf informiert.
  • Foto: SPÖ, Hinterberger
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

WULTENDORF. Eine Million Tonnen CO2  konnte die Photovoltaik-Anlage "Sonnenkraft Wultendorf" im Vergleich zur Erzeugung der selben Strommenge durch fossile Quellen eingespart.
Bei einem Besuch konnte sich die Weinviertler Nationalratsabgeordnete Melanie Erasim vom beachtlichen Wirkungsgrad solcher Anlagen überzeugen.
Die Photovoltaik-Anlage besteht aus 1.480 Modulen. Betrieben wird die Anlage von der Familie Wild, die damit ganz Wultendorf theoretisch autark mit Strom versorgen könnte, vorausgesetzt es würde immer die Sonne scheinen. 

Sonne statt Atom

Besonders kurios war für Nationalrätin Erasim der Blick in Richtung Tschechien. Dort befindet sich – in nur 50 Kilometer Entfernung – das Gegenteil dessen, was man in Österreich unter nachhaltiger Energieerzeugung versteht: nämlich das Atomkraftwerk Dukovany. "Daher halte ich Initiativen wie die Photovoltaik-Anlage in Wultendorf für ganz besonders wichtig. Ein Beispiel das zeigt, dass es auch auf Gemeindeebene möglich ist, sauberen Strom zu erzeugen und für eine nachhaltige Energiegewinnung einzutreten. Ein Vorzeigemodell für das gesamte Weinviertel", betonte Erasim bei ihrem Besuch.

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.