Neos on Tour:
Niki Scherak und Daniela Gschwindl auf Besuch in Mistelbach

Daniela Gschwindl

Mit einer Tour durch die Wahlkreise Niederösterreichs läuten die Neos den dreiwöchigen Countdown bis zur Nationalratswahl ein.

MISTELBACH. Am 16.September besucht Scherak gemeinsam mit Daniela Gschwindl das Alte Depot in Mistelbach, um mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über die bevorstehende Nationalratswahl und Visionen für die Zukunft Österreichs zu diskutieren.

Bildung statt Populismus

Dabei wolle man jene Menschen erreichen, „denen es wichtig ist, dass sich ehrliche Lösungen für die Zukunft durchsetzen und denen klar ist, dass uns der Populismus der vergangenen Monate und Jahre keinen Millimeter weiterbringt. Wer nur Probleme sieht, kann die Lösungen nicht mehr erkennen“, so Scherak. Dabei wolle man Antworten auf offene Fragen liefern und aktuelle Themen des Wahlkampfs aufgreifen. „Wir stellen in diesem Wahlkampf das Thema Bildung über alles. Nicht nur weil wir am Bildungsweg kein Kind zurücklassen wollen, sondern auch weil eine gute Bildung über die Zukunft entscheidet. Darüber beispielsweise, ob jemand wirtschaftlichen Erfolg hat oder darüber, ob später ausreichend Bewusstsein für Herausforderungen wie den Klimawandel vorhanden ist. Wer sich früh bildet, kann später die richtigen Entscheidungen treffen“, so der Landesspitzenkandidat.

Ärtzemangel

Mit dabei ist auch Wahlkreis-Spitzenkandidatin Daniela Gschwindl , die sich im Wahlkampf den brennendsten Themen der Region widmet und Anliegen und Ideen aus der Bevölkerung aufgreift. „Im Weinviertel gehen immer mehr praktische Ärzt_innen mit Kassenvertrag in Pension. Für viele dieser Arztpraxen finden sich keine Nachfolger_innen. Mittelfristig sehe ich hier die medizinische Grundversorgung gefährdet. Auch gibt es im Weinviertel noch immer zu wenig Arbeitsplätze. Die Weinviertler_innen sind gezwungen in die Arbeit zu pendeln – mangels an ausreichenden Öffentlichen Verkehr mit dem Auto. Nicht nur das die Arbeitende Bevölkerung Zeit verliert und unnütze Kosten hat, auch dem Umweltschutz und der Klimaerwärmung ist das nicht zuträglich.“, so Gschwindl.
Sie lädt die Bürgerinnen und Bürger zum Austausch. „Mir ist wichtig, dass wir über Anliegen sprechen. Unser Abend ist deshalb ein Angebot an all jene Bürgerinnen und Bürger, die sich konstruktiv einbringen wollen.“

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.