Nationalratswahl 2019
ÖVP will Steuerentlastung noch vor der Wahl

Wolfgang Sobotka AK Vize Josef Hager

BEZIRK MISTELBACH. „Mit dem ersten Schritt der Steuerreform, den wir noch im September im Nationalrat beschließen wollen, werden rund 12.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Bezirk bereits ab 2020 mit bis zu 300 Euro pro Jahr entlastet. Konkret geschieht das über eine Erhöhung des Verkehrsabsetzbetrages beziehungsweise der Rückerstattung der Sozialversicherungsbeiträge für Klein- und Mittelverdiener“, betonen NÖ-Spitzenkandidat und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und AK-Vizepräsident Josef Hager und ergänzen: „Auch Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Landwirtinnen und Landwirte werden ab nächstem Jahr durch eine Senkung des Krankenversicherungsbeitrages auf 6,8 Prozent entlastet.“

350 Euro Ersparnis

„Damit setzen wir den nächsten Schritt für eine spürbare Entlastung von Erwerbseinkommen. Bereits mit 1. Juli 2018 wurde zuvor schon der Arbeitslosenversicherungsbeitrag für monatliche Einkommen bis 1.948 Euro brutto gesenkt, bei Einkommen bis zu 1.648 Euro ist er überhaupt entfallen – zuvor lag die Grenze bei 1.381 Euro. Bei einem monatlichen Verdienst von beispielsweise 1.600 brutto erspart man sich damit bereits jetzt 350 Euro netto pro Jahr“, so Hager.

Mehr für Vollzeitbeschäftigte

„Gemeinsam mit Sebastian Kurz stehen wir als Volkspartei für mehr Gerechtigkeit für arbeitende Menschen. Im Zuge der nächsten Schritte der Steuerreform sind dabei auch weitere Maßnahmen in den kommenden Jahren geplant. So ist vorgesehen, dass ab 2021 der Lohnsteuertarif für Einkommen über 11.000 bis 18.000 Euro von 25 auf 20 Prozent reduziert wird. Ab 2022 ist auch eine Senkung der Tarife bei Einkommensteilen über 18.000 bis 31.000 Euro von 35 auf 30 Prozent sowie von 42 auf 40 Prozent für Einkommensteile über 31.000 bis 60.000 Euro geplant. Jeder Vollzeitbeschäftigte kann damit um mindestens 500 Euro pro Jahr entlastet werden. Darüber hinaus soll eine Erhöhung der Werbungskostenpauschale auf 300 Euro pro Jahr erfolgen und Gewinnausschüttungen von Unternehmen auf Arbeitnehmer-Seite bis 3.000 Euro völlig steuerfrei gestellt werden“, erklären NÖ-Spitzenkandidat und Nationalratspräsident Sobotka und Vizepräsident Josef Hager, die von der Volkspartei unter anderem geplanten Maßnahmen zu künftigen weiteren Entlastung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.