Reis aus Gerasdorf für Europa

EVP-Fraktionschef Manred Weber aus Bayern und Neo-MEP Lukas Mandl aus Niederösterreich.
  • EVP-Fraktionschef Manred Weber aus Bayern und Neo-MEP Lukas Mandl aus Niederösterreich.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Marina Kraft

Der jüngste österreichische Europa-Abgeordnete Lukas Mandl stellte sich im Europäischen Parlament mit einer ungewöhnlichen Aktion vor: Bei seinem ersten Arbeitsgespräch mit dem Fraktionschef der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber, brachte Mandl als Einstandsgeschenk Reis aus seiner Heimat Gerasdorf mit.

„Gregor Neumeyer ist ein junger, innovativer Landwirt aus Gerasdorf und hat sich gefreut, den ersten österreichischen Reis – den „Österreis“ – zur Marktreife zu bringen. Es freut mich, meinen europäischen Partnern in meiner neuen Aufgabe so eine schöne Facette Österreichs nahezubringen“, so Mandl.

Der Reis mit dem Produktnamen „Der Tapfere“ gehört zu jenen Sorten, die den Wetterkapriolen des Jahres 2017 trotzten. Durch diese Widerstandskraft und Ausdauer ist ein Jahrgang von besonderem Aroma und Geschmack entstanden – ein Sinnbild für die Tätigkeit des Niederösterreichers Mandl in Brüssel, wo er dem für den Feinkostladen Österreich wichtigen Umweltausschuss angehört.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen