Gemeinderatswahl 2020
Rosenkrieg bei Laas Roten

Silvia Schneider und David Reiff.
3Bilder

LAA. Für Christian Nikodym war es ein herber Schlag. Der Laaer Stadtrat wurde von seiner Funktion als Parteivorsitzender abberufen. In einer internen Sitzung entschieden sich die Laaer Genossen mit 94,3 Prozent mit David Reiff in die kommenden Wahlkämpfe zu gehen. Seine Stellvertreterin ist Gemeinderätin Silvia Schneider. Mit Hermann Findeis jun. ist das Spitzen-Trio für die Gemeinderatswahl komplett. 

Welt von morgen

Mit Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Transparenz will die SPÖ zumindest die sechs Mandate im Gemeinderat halten und ausbauen. 2015 wurde die SPÖ im Duell ÖVP (13 Mandate) und Bürgerliste Pro Laa (8 Mandate) zerrieben.  Für die Zeit nach der Wahl bietet sich der 42-jährige Reiff als Koalitionspartner an: "Die Inhalte müssen passen". Mit der Bürgermeisterin Brigitte Ribisch, sowie Pro Laa-Chefin Isabella Zins verbindet ihn eine gute Gesprächsbasis. Den "Kuschelkurs" will er aber nicht fortsetzen, sondern konstruktiv mitgestalten. Dabei geht es dem dreifachen Vater nicht um Prestigeprojekte, sondern vielmehr darum, der nächsten Generationen ein lebenswertes Laa zu hinterlassen. Dafür kann er sich ein eigenes Budget für den Umweltstadtrat vorstellen.

Frust auf Facebook

Fehlende Kommunikationsbasis wird seitens der SPÖ Laa als Grund für den Wechsel genannt. Der bisherige Parteivorsitzende Christian Nikodym blieb der Mitgliederversammlung fern. Er lässt seinem Frust, dass sich die Geschichte wiederhole, via Social Media freien Lauf: "Am 27.2.2015 wurde ich noch eingeladen, am 11.6.2019 als zahlendes Mitglied nicht mehr. Einfach nur arrogant und präpotent um mich loszuwerden." 2015 war Nikodym es der Reinhart Neumayer als Vorsitzender ablöste. Dieser spaltete sich anschließend mit zwei weiteren Mandataren ab.
Die SPÖ Laa widerspricht der Darstellung Nikodym nicht eingeladen zu haben: "Der bisherige Parteivorsitzende Christian Nikodym ist der Einladung zur Neuwahl, die David Reiff  persönlich zur Post gebracht hat, leider nicht gefolgt."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen