EU-Wahl
SPÖ: Brüssel spürbar machen

Günther Sidl, Patricia Katsulis und Melanie Erasim.

BEZIRK MISTELBACH. "Während die Entscheidungen, die auf Landes- und Bundeseben gefasst werden, für die Menschen spürbar werden, haben viele das Gefühl, Brüssel sei weit weg", meint Günther Sidl. Der Spitzenkandidat der SPÖ Niederösterreich will das ändern. Europa beginnt für ihn vor der Haustüre.
Viele Projekte werden mit Unterstützung der EU in den einzelnen Regionen umgesetzt. Sehr erfolgreich sind hier zum Beispiel die LEADER Projekte, wie "Tafeln im Weinviertel" oder Betriebesansiedlungen wie der Plattenspieler-Produzent Pro-Ject. Auch in Kindergärtenbauten und andere Infrastruktureinrichtungen fließt EU-Geld.

Landwirtschaft

"40 Prozent des EU-Budget geht derzeit in die Landwirtschaft. Man wird sich ansehen müssen, ob da jene gefördert werden, die man auch unterstützen will", zeigt sich Nationalrätin Melanie Erasim kämpferisch. Derzeit wird nach Flächengrößen ausgezahlt. Ein System, das der eher auf Qualität abzielenden, kleinstrukturierten, österreichischen Landwirtschaft nicht entgegenkommt.

Klimaschutz und Migration

Eng damit verbunden sind auch Themenblöcke wie Klimaschutz und Migration, die man nur in einem geeinten, solidarischen Europa vorantreiben kann, ist sich Sidl sicher: "Europas Sicherheit liegt außerhalb seiner Grenzen." Für die EU selbst wünscht sich der Drittplatzierte der SPÖ-Bundesliste, dass man sorgsam mit den europäischen Werten, wie Meinungs- und Medienfreiheit umgeht und die Demokratie sowie Frauenrechte stärkt. Das unterstützt auch die Weinviertler Kandidatin Patricia Katsulis aus Korneuburg. Die junge Gemeinderätin fühlt sich im Europaparlament von heute unterrepräsentiert: "Nur 36 Prozent der Abgeordneten sind Frauen." Das will sie ändern.

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.