ÖM Hillclimb
Wolkersdorfs Gämse in Kärnten

Platz 3 im Ziel nach einem harten Tag.

WOLKERSDORF/TRÖPOLACH. Zum ersten Mal trafen sich die Mountainbike Asse zu den  österreichischen Meisterschaften im Hillclimb in Kärnten. Ausgehend von Tröpolach mussten die Mountainbiker eine Strecke von 15,5 Kilometer und 1.350 Höhenmeter auf den Gipfel der Madritsche bewältigen. Auch die Wolkersdorferin Alina Reichert stellte sich dieser Herausforderung. „So viele Höhenmeter am Stück bin ich bislang noch nie gefahren. Ich kann das Rennen dadurch auch nur sehr schwer einschätzen. Für einen Hillclimb ist die Strecke ziemlich lang, was das ganze sicher zu einer Herausforderung machen wird“, s  erklärte die Fahrerin des RC Sport Vollmann vor dem Start.
Diese meisterte die 22-jährige aber mit Bravour. Mit einer Zeit von 1:17:37h erreichte sie das Ziel als Dritte gesamt, wodurch sie sich auch den dritten Platz bei der Meisterschaft sicherte. „Mit meinem Rennen bin ich sehr zufrieden. Die Strecke war schon richtig hart, vor allem auf den letzten 350 Höhenmeter hat sich der Berg nochmal so richtig aufgestellt“, erzählt Reichert im Ziel.
Das Wetter meinte es jedenfalls gut mit den Sportlern. Anstelle der angekündigten Gewitter wurden sie am Gipfel von Sonnenschein erwartet. Und auch der kurze Schauer zwischendurch konnten die gute Stimmung nicht trüben – zumal pünktlich zur Siegerehrung bereits wieder die Sonne hervorlugte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen