Arbeitsmarkt: Mistelbach ist ganz im NÖ-Trend

Sehr erfreulich zeigt sich der Beginn des Jahres 2018 in Mistelbach. Der Bestand an Arbeitslosen konnte mit einem minus von 9,8 % (311) auf 2.854 gesenkt werden. „Durch eine aktive Vermittlung und Förderangebote ist es uns gelungen auch bei den Älteren 50+ die Zahl der Arbeitssuchenden um 6 Personen zu reduzieren,“ weiß die Leiterin des AMS Mistelbach Marianne Bauer. „Bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 24 haben wir ein erfreuliches minus von 23,1% an vorgemerkten Arbeitslosen im Jänner 2018“, kann Bauer berichten. Durch die gute Arbeit des Service für Unternehmen und die aktive Vermittlung der Mitarbeiter im Service für Arbeitssuchende, war es in den letzten Monaten verstärkt möglich, ältere Arbeitssuchende bei ihrem Weg zurück ins Arbeitsleben zu unterstützen. Viele Unternehmen nehmen nicht nur die Fördermittel in Anspruch, sondern zählen auch auf die Erfahrung älterer.
Bei den Jugendlichen haben wir die Betriebe unterstützt, damit die jungen Menschen die Möglichkeit bekommen, Praxis zu erwerben. Durch den Wirtschaftswachstumswachstum sind die Betriebe auch immer interessierter, ihre Mitarbeiter selbst auszubilden, dies bemerken wir beim Anstieg der gemeldeten Lehrstellen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen