Direktvermarkter aus Mistelbach
Beste Ware am kürzesten Weg

Johannes Pfeffer (Weingut Pfeffer), Else Zuschmann-Schöfmann (Weinlodge & Greisslerei),  Wolfgang Hackl (Marillenhof Hackl), Christof Mittermayer (Winzerhof) und Richard Schober (Weingut) bei Bürgermeisterin Birgit Boyer. Das Gruppenfoto entstand als Fotomontage aus Einzelfotos.
2Bilder
  • Johannes Pfeffer (Weingut Pfeffer), Else Zuschmann-Schöfmann (Weinlodge & Greisslerei), Wolfgang Hackl (Marillenhof Hackl), Christof Mittermayer (Winzerhof) und Richard Schober (Weingut) bei Bürgermeisterin Birgit Boyer. Das Gruppenfoto entstand als Fotomontage aus Einzelfotos.
  • Foto: MG Gaweinstal
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

Die Bezirksbauernkammer Mistelbach präsentiert die neue Broschüre „Direktvermarkter im Bezirk Mistelbach – Das Beste auf direktem Weg“

GAWEINSTAL. Was schmeckt gut und kommt von nebenan? Die Produkte der heimischen Bäuerinnen und Bauern. Die Vielzahl regionaler Lebensmitteln werden auf vielen verschiedenen Wegen angeboten. Rund 200 bäuerliche Direktvermarkter aus dem Bezirk Mistelbach stellen sich nun in der druckfrischen Broschüre der Bezirksbauernkammer Mistelbach „Das Beste auf direktem Weg“ vor.

200 Betriebe

Direktvermarktung ist ein wichtiges Standbein für landwirtschaftliche Betriebe. Zugleich profitieren die Konsumenten von sicheren Lebensmitteln, die Region von mehr Wertschöpfung und die Ortschaften freuen sich über mehr Lebensqualität, die sie der Bevölkerung damit bieten können. Die Bezirksbauernkammer Mistelbach und die Bäuerinnen im Bezirk Mistelbach haben sich zum Ziel gesetzt, die bäuerlichen Betriebe bei der Vermarktung ihrer Produkte zu unterstützen. Rund 200 Direktvermarkter aus dem Bezirk Mistelbach haben das Angebot, Teil der neuen Broschüre zu sein, angenommen und stellen ihren Betrieb und ihre Erzeugnisse darin vor.

Folder als Einkaufshilfe

Der Folder soll aber nicht nur eine Plattform für die Landwirte sein, sondern soll insbesondere auch den Konsumenten als Orientierungshilfe für Lebensmittel aus der Region dienen. Von Brot, Fleisch, über Milchprodukte, Erdäpfel, Eier, Teigwaren, bis hin zu Saft, Wein oder Schnaps und noch vieles mehr, bieten die Bäuerinnen und Bauern in allen Gemeinden des Bezirkes eine bunte Palette an besten Produkten.
Bürgermeisterin Birgit Boyer lud alle in dieser Broschüre vertretenen Direktvermarkter aus der Marktgemeinde Gaweinstal zu einem Fototermin, um deren Produkte und die Broschüre in der Heimatgemeinde zu bewerben.

Johannes Pfeffer (Weingut Pfeffer), Else Zuschmann-Schöfmann (Weinlodge & Greisslerei),  Wolfgang Hackl (Marillenhof Hackl), Christof Mittermayer (Winzerhof) und Richard Schober (Weingut) bei Bürgermeisterin Birgit Boyer. Das Gruppenfoto entstand als Fotomontage aus Einzelfotos.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

EU Mandatar Lukas Mandl mit Videobotschaft!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 5 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen