Bewerbungstraining für Mistelbacher Schüler

David Reiff (AK-Rechtsberater); Maximilian Hickl, Petra Schubert (Trainerin), Hatice Colak; Mag.Ulrike Katary (Trainerin), Emil Heric; Natalie Dauit; Marko Grabovac, Almina Kopic und AK Bezirksstellenleiter Mistelbach Rudolf Westermayer
  • David Reiff (AK-Rechtsberater); Maximilian Hickl, Petra Schubert (Trainerin), Hatice Colak; Mag.Ulrike Katary (Trainerin), Emil Heric; Natalie Dauit; Marko Grabovac, Almina Kopic und AK Bezirksstellenleiter Mistelbach Rudolf Westermayer
  • Foto: AK Mistelbach
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

BEZIRK MISTELBACH. Das 9. Schuljahr schreitet voran und es folgt unweigerlich das erste Vorstellungsgespräch um eine Lehrstelle. „Die AKNÖ unterstützt die Jugendlichen. Bei uns können sie unter Anleitung von geschulten TrainerInnen das richtige Bewerben üben“, sagte AK-Bezirksstellenleiter Rudolf Westermayer, als er die Handelsschule-Mistelbach begrüßte.
Als Höhepunkt der halbtägigen Schulveranstaltung wird ein Bewerbungsgespräch vor laufender Kamera geprobt. AKNÖ-Bildungsexperte Stefan Schober: „Viele Jugendliche sind sich ihrer Stärken gar nicht bewusst oder sie sind noch zu unsicher.“ Die eigenen Stärken hervorheben und ein sicheres Auftreten üben, sind die Ziele der AKNÖ-Bewerbungstrainings für SchülerInnen der 9. und 11. Schulstufe. Viele SchülerInnen merken zum ersten Mal, dass es gar nicht so einfach ist, mit unbekannten Personen zu telefonieren oder einen Termin zu vereinbaren. Sie üben mit den professionellen Trainern, welche Fragen auf sie zukommen und welchen Eindruck sie bei den Antworten hinterlassen. Die Übungsgespräche werden auf Video aufgezeichnet und in der Gruppe besprochen.
Im Bezirk Mistelbach nahmen 195 Schüler aus neun Klassen an den AKNÖ Bewerbungstrainings teil.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen