Arbeitsmarkt in der Coronakrise
Höchste Arbeitslosigkeit im Bezirk Mistelbach seit 10 Jahren

Marianne Bauer

BEZIRK MISTELBACH. "Die Lage hat sich ab Mitte März zugespitzt, so ist die Arbeitslosigkeit rasant angestiegen. So haben wir in der ersten Märzhälfte noch ein minus von 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr gehabt, doch dann ist die Zahl um 33,8 Prozent gestiegen, dies ist der höchste Bestand seit mehr als zehn Jahren“, fasst die Leiterin des AMS Mistelbach Marianne Bauer die Berg- und Talfahrt des letzten Monats zusammen. Insgesamt ergibt sich so ein Zuwachs von 41,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr, über 900 Personen mehr sind somit beim AMS gemeldet. Einige Wiedereinstellung sind nicht zustande gekommen.

Kurzarbeit

Bei den Betrieben setzen sehr viele auf Kurzarbeit und hoffen so, ihre Mitarbeiter zu halten und sie nicht kündigen zu müssen.
Die Mitarbeiter des AMS Mistelbach arbeiten auf Hochdruck um alle Anträge zu bearbeiten und die Auszahlungen so zeitnah wie möglich zur Anweisung zu bringen. Die Anträge auf Kurzarbeit werden zentral vom AMS Niederösterreich erledigt – die Vorprüfung erfolgt in den regionalen Geschäftsstellen und wird dann weitergeleitet. Ein Team von AMS Mitarbeitern wurde nun extra für die Berechnung und Abrechnung abgestellt, um auch hier eine rasche Bearbeitung zu ermöglichen.
"Wir ersuchen unsere Kunden von Urgenzen abzusehen und die Unterlagen nur einmal zu schicken, unsere Postkanäle gehen derzeit über und es kommt oft zu mehrfach Einbringungen, die die Bearbeitung erschweren und ein enormer Mehraufwand sind. Wir arbeiten hier alle auf Hochdruck um die Anliegen zu beantworten. Termine gibt es derzeit keine, die KundInnen werden von den AMS-MitarbeiterInnen informiert, sobald wir wieder in eine Regelbetrieb übergehen können" appelliert Marianne Bauer.

Niederösterreich Trend

Niederösterreichweit zeigt sich, dass Jugendliche mit 84 Prozent wesentlich stärker von Corona-bedingter Arbeitslosigkeit betroffen sind als über 50-Jährige (+ 32 Prozent)
Menschen mit ausländischer Staatsbürgerschaft sind mit 70-prozentigem Anstieg häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen wie Inländer (+45 Prozent). Hier sind vor allem die Gastronomie und das Baugewebe betroffen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen