Corona
Kurt Hackl: Wir lassen Unternehmen und Arbeitnehmer nicht im Stich

Kurt Hackl appelliert an die Solidarität

Statement zur aktuellen Situation von Kurt Hackl (WKO Bezirksstellenobmann Bezirk Mistelbach)

BEZIRK MISTELBACH. Wir befinden uns derzeit in einer Situation, wie wir sie in der 2. Republik noch nie erlebt haben. Genau jetzt brauchen wir Solidarität untereinander und sind aufgerufen unseren Beitrag zu leisten. Nur gemeinsam werden wir diese schwierige Situation meistern. Ich bitte deshalb, sämtliche von der Bundesregierung gesetzte Maßnahmen, strikt einzuhalten. Die bisherigen Maßnahmen der Regierung sind alternativlos und werden von uns vollumfänglich unterstützt, auch wenn sie dramatische Auswirkungen auf das öffentliche Leben, auf Betriebe und Mitarbeiter haben.

Der Corona-Virus bedeutet für uns alle – Wirtschaftstreibende und Beschäftigte – eine enorme Herausforderung und ist für uns Neuland. Praktisch unsere gesamte Wirtschaft im Bezirk Mistelbach betroffen. Auch allgemeine Maßnahmen, wie etwa Schulschließungen betreffen unsere Unternehmerinnen und Unternehmer als Elternschaft genauso wie Beschäftigte. Der wirtschaftliche Schaden wird immens sein. Unterstützungen sind daher für die Wirtschaft lebensnotwendig. Unternehmen zu unterstützen, heißt auch Beschäftigte zu schützen und Arbeitsplätze zu sichern.

Unsere drei wichtigsten Ziele sind daher:

  • Liquidität und Finanzierung unserer Betriebe sichern
  • Arbeitsplätze sichern
  • Betreuungssituation für unsere Kinder gemeinsam bewältigen

Erste Maßnahmen, die den Unternehmen in der jetzigen angespannten Phase Hilfestellung geben, wurden von Bund, Land und der Wirtschaftskammer bereits gesetzt. Weitere Unterstützungen werden folgen.

Erste Maßnahmen:

  • Haftungsübernahmen NÖBEG
  • Existenzsicherungszuschuss der WKNÖ
  • Zahlungserleichterungen bei der Österreichischen Gesundheitskasse (vormals Gebietskrankenkasse)
  • Ratenzahlung und Stundungen der Beiträge der Sozialversicherung der Selbständigen SVS (vormals SVA)
  • aws-Überbrückungsgarantien

Überdies wurde ein eigener Info-Point eingerichtet, wo alle wichtigen Informationen abzurufen sind:
www.wko.at/coronavirus

Wir müssen jetzt sehr genau die weitere Entwicklung beobachten und spezielle Hilfspakete für die Unternehmen entwickeln. Flexibel, rasch und praxisorientiert!

Ich bin überzeugt gemeinsam werden wir diese außergewöhnliche Situation über die nächsten Wochen in aller Ruhe erfolgreich bewältigen und unsere Unternehmerinnen und Unternehmer dabei nicht im Stich lassen.

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen