07.06.2017, 16:43 Uhr

Die Bewerbsgruppe Oberkreuzstetten 3 konnte bei den Leistungsbewerben im Nachbarbezirk mit zwei Siegen überzeugen!

Die Bewerbsgruppen der Feuerwehren Kottingneusiedl, Oberkreuzstetten und Staatz-Kautendorf. (von links)
Beim Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnitts Korneuburg in Hetzmannsdorf am Samstag, 3. Juni waren auch einige Gruppen aus anderen Bezirken in der Wertung Gäste 2 dabei.
Der Bezirk Mistelbach war besonders stark vertreten. Im sportlichen Wettbewerb bei strahlendem Sonnenschein um die begehrten Pokalplätze konnte sich in der Wertung Gäste 2 die Gruppe Oberkreuzstetten 3 in Bronze A ohne Alterspunkten durchsetzen und mit einer Angriffszeit von 35,79 Sekunden den 1. Platz erreichen.
Auf Platz zwei in Bronze schaffte es Staatz-Kautendorf 1, der dritte Platz ging an Kottingneusiedl 1, die zwar den schnelleren Löschangriff als die Oberkreuzstetter lieferten, die Fehlerpunkte machten ihnen allerdings einen Strich durch die Rechnung.
Die Gruppe Oberkreuzstetten 3 konnte sich in Silber, der etwas schwereren Disziplin, weil die Positionen der neun Personen gelost werden, ebenfalls durchsetzen vor Kottingneusiedl 1, die wiederum vom Fehlerteufel heimgesucht wurden, ganz knapp dahinter erreichte Staatz-Kautendorf 1 den dritten Platz.
Bei all dem sportlichen Ehrgeiz und dem gesunden Konkurrenzdenken zwischen den Bewerbsgruppen standen nach der Siegerverkündung als gemeinsames Zeichen die Siegergruppen des Bezirks Mistelbach auch gerne für ein Foto bereit. Es wurde weiter geplaudert, über verschiedene Techniken diskutiert und bei einem Getränk ließ man den Abend gemütlich ausklingen.
Herzliche Gratulation an alle teilnehmenden Gruppen und die veranstaltende Feuerwehr Hetzmannsdorf für einen reibungslosen Bewerb!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.