12.10.2016, 22:31 Uhr

Hohe Kunst im Laaer Bürgerspital

(Foto: Bunzl)

„Magische Gärten und mystische Welten“ von Petr und Heide Proksch

Großartige Kunstwerke gibt es in Kürze im KUNSTHAUS LAA im Bürgerspital zu sehen. Heide und Peter Proksch präsentieren „Magische Gärten und mystische Welten“. Dies sind zentrale Themen im Schaffen von Peter Proksch, der zu den bedeutendsten Vertretern der Phantastischen Kunst zählt. Seine Bilder bestechen nicht nur durch handwerkliche Meisterschaft und Liebe zum Detail, sondern vor allem durch ihre Inhalte. Proksch durchforscht die Mythen unserer Vergangenheit, um Antworten zu finden auf die ewigen Fragen des Menschen und er erfindet neue Mythen, um seine Erkenntnisse in zeitloser Form mitzuteilen. Heide Proksch studierte künstlerische Textiltechniken an der Akademie für Angewandte Kunst in Wien. Ab diesem Zeitpunkt beginnt ihr gemeinsames berufliches Schaffen. Ihre Bildteppiche webt Heide fast ausschließlich nach Entwürfen ihres verstorbenen Mannes Peter und zeigt diese auch in gemeinsamen Ausstellungen. Die Ausstellung wurde vom künstlerischen Leiter des Museums NÖ – Dir. Mag. Carl Aigner – eröffnet und ist bis 2. November 2016 an jedem Samstag und Sonntag von 14.00 - 16.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.