16.08.2016, 10:58 Uhr

Laa an der Thaya: Adler Andi Goldberger flog auf das Zwiebelfest

Andi Goldberger kocht Zwiebelgröstl mit Martin Schrefel von Martins Rösslstubn. (Foto: Krendl)
Schon zu einer Tradition ist das Zwiebelfest in Laa an der Thaya im nördlichsten Weinviertel geworden. Die Thermen-Stadt lädt jedes Jahr für drei Tage zum Feiern und Verweilen ein und das Fest verwandelt den Stadtplatz in eine Mischung aus regionaler Treue und moderner Unterhaltung und diese Mischung hat dem Fest viele Freunde gebracht.

Die Zwiebel ist in jeder Küche ein Begriff und als geerntete Frucht spielt sie in der Region rund um Laa/Thaya eine wesentliche Rolle. Die Idee eines Zwiebelfestes war daher naheliegend, wobei es solche Veranstaltungen international in mehreren Ländern gibt. Österreichweit ist das Zwiebelfest in Laa das einzige, das angeboten wird.

Von Freitag bis Sonntag gibt es volles Programm mit Autogrammstunden, viel Musik und auch sportlichen Wettkämpfen wie den Zwiebel-Staffellauf, der sowohl sportlich als auch unterhaltend ist. Eine Schlagerrevue, aber auch zusätzliche Ausstellungen ergänzen das Programm, das man direkt als Mittelpunkt eines Besuches wählen kann, das man aber auch als Anlass nehmen kann, Ausflüge in der Region durchzuführen und mit dem Besuch des Festes zu kombinieren.

Auch die Kinder haben ihren Spaß mit groß angelegten Spielplätzen und einer großen Luftrutsche und einem Kinderzug.

Am Samstag besuchte Andreas Goldberger das Zwiebelfest und gab allen Fans Autogramme.
Am Sonntag unterhielt am Abend die Band "Austrotop". Am Montag fand der Zwiebelstaffellauf und anschließend die Siegerehrung sowie die Ziehung der Gewinner des Zwiebelzeitungs-Gewinnspiels statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.